Suzuki DUO?

Gebaut als Krankenfahrzeug von 1961 - 1991 finden sich mittlerweile viele Liebhaber und daraus resultierend viele geniale Tuningergebnisse. Hier findest du Hilfe zur Piccolo Duo, Piccolo Duo/2, Duo/3, Duo/4, Duo 4/1 und Duo 4/2

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
m.ubr_
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 433
Registriert: 17 Jun 2018, 17:27
x 61
x 76

Suzuki DUO?

#1 Beitrag von m.ubr_ » 17 Okt 2018, 11:02

Als wir letztens zusammen saßen und ein paar (mehr) Bier getrunken haben kam uns die Idee einen alten Suzuki GSX750 Motor der hier seit 2-3 Jahren rumsteht einfach mal in ein DUO zu verbauen.
Den Rahmen will ich erstmal relativ nah nach dem Original bauen allerdings soll statt den dünnen Strohhalmen die Original als Rahmen dienen 45x2.5 - 25CrMo4 eingesetzt werden, folgende Fragen hätte ich jetzt allerdings:
1. Da ich nur den Rahmen hier habe würde ich gern wissen ob Original 1 bzw. beide Räder hinten angetrieben werden.
2. Wie ist die Kurvenstabilität von einem originalen DUO aus?
3. Wie gut funktioniert die Originale Lenkung?

Falls sich das jetzt jemand fragen sollte. Ja die Idee ist noch deutlich bescheuerter als es sich jetzt vielleicht auf den ersten Gedanken anhört. :-D
In dem Sinne wünsch ich euch noch einen Sonnigen Tag.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5357
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 915
Kontaktdaten:

Re: Suzuki DUO?

#2 Beitrag von DMT Racing » 17 Okt 2018, 12:05

Schwachsinn. Die Duo ist mit einem getunten Simson Motor schon überfordert.
Ohne Differential sowieso nicht fahrbar, da nur ein Rad angetrieben.
0 x

Benutzeravatar
m.ubr_
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 433
Registriert: 17 Jun 2018, 17:27
x 61
x 76

Re: Suzuki DUO?

#3 Beitrag von m.ubr_ » 17 Okt 2018, 12:17

Es geht nicht in erster Linie ums fahren, sollte klar sein.
Wollte den Antrieb mit einer Kette auf eine Achse zu den beiden hinteren Rädern bauen. Der Motor liegt hier so oder so rum und die Rohre sind größtenteils Verschnitt, ob ich das Zeug wegschmeiße oder irgendwelchen "Schwachsinn" drauß baue spielt für mich nicht unbedingt ne Rolle, wird kein Geld groß rein fließen in das Projekt.
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2866
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 138

Re: Suzuki DUO?

#4 Beitrag von totoking » 17 Okt 2018, 12:48

Das Problem ist eher, dass du Geld verbrennst. Ein Duo im originalen (egal wie verhunzten) Zustand ist etwas wert. Ein Spaßmobilumbau ist absolut wertlos.
Und ne blöde Idee ist es auch.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
0 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5357
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 915
Kontaktdaten:

Re: Suzuki DUO?

#5 Beitrag von DMT Racing » 17 Okt 2018, 12:52

m.ubr_ hat geschrieben:Es geht nicht in erster Linie ums fahren, sollte klar sein.
Wollte den Antrieb mit einer Kette auf eine Achse zu den beiden hinteren Rädern bauen. Der Motor liegt hier so oder so rum und die Rohre sind größtenteils Verschnitt, ob ich das Zeug wegschmeiße oder irgendwelchen "Schwachsinn" drauß baue spielt für mich nicht unbedingt ne Rolle, wird kein Geld groß rein fließen in das Projekt.
Wie es geht nicht ums Fahren? Für was baut man es dann?

Entwickel ein eigenes geeignetes Fahrwerk, dann wirds auch vernünftig.
0 x

Benutzeravatar
m.ubr_
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 433
Registriert: 17 Jun 2018, 17:27
x 61
x 76

Re: Suzuki DUO?

#6 Beitrag von m.ubr_ » 17 Okt 2018, 13:28

DMT Racing hat geschrieben:
17 Okt 2018, 12:52
Wie es geht nicht ums Fahren? Für was baut man es dann?
Ums bauen und zu gucken was passiert, wie gesagt das Zeug liegt sowieso hier nur im Weg rum.
totoking hat geschrieben:
17 Okt 2018, 12:48
Das Problem ist eher, dass du Geld verbrennst. Ein Duo im originalen (egal wie verhunzten) Zustand ist etwas wert. Ein Spaßmobilumbau ist absolut wertlos.
Und ne blöde Idee ist es auch.
Ich will kein original DUO umbauen, ich hab hier einen DUO Rahmen stehen welchen ich als "Vorbild" nehme um dann etwas eigenes zu bauen wie schon oben geschrieben.
Es soll ein eigenes Fahrwerk mit DUO Inspiration werden wenn man so will.
In erster Linie geht es mir nur von außen um die Optik vom DUO da ich diese ganz cool finde und es mal was anderes ist, das ganze Ding wird Eigenbau und es werden nur Originalteile als Vorbild genommen um die Nachzubauen.

Was ich wissen wollte ist wie sich die 3-Rad Konstruktion im Originalzustand fahren lässt bzw. was Leute die ein DUO haben am Original verbessern damit es gut/entspannt fährt.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5357
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 915
Kontaktdaten:

Re: Suzuki DUO?

#7 Beitrag von DMT Racing » 17 Okt 2018, 14:10

Das Original Duo als Vorbild zu nehmen ist der falsche Weg.
Wie gesagt.. Wenns ordentlich werden soll dann Differenzial hinten, Motor möglichst mittig, anständige Federbeine, SB am schwereren Vorderbau.
0 x

Benutzeravatar
m.ubr_
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 433
Registriert: 17 Jun 2018, 17:27
x 61
x 76

Re: Suzuki DUO?

#8 Beitrag von m.ubr_ » 17 Okt 2018, 14:22

Der Motor wird so tief und mittig wie es geht in das Gestell gesetzt und treibt dann über via Kette und eine durchgehende Achse hinten beide Räder an. So eine ähnliche Konstruktion hab ich schon mal bei einem Hayabusa-Smart gesehen und da hat es auch funktioniert.
Schwingen hinten werden breiter und bekommen wahrscheinlich beide ein Zentralfederbein mit Dämpfung und Federrate ungefähr angepasst auf das Endgewicht.

Das einzige wo ich noch keine Lösung habe ist die Lenkung und Aufhängung vorn aber da wird sich schon was finden.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5357
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 915
Kontaktdaten:

Re: Suzuki DUO?

#9 Beitrag von DMT Racing » 17 Okt 2018, 15:31

Durchgehende Achse verhindert dann aber eine Kurvenfahrt.
Der Smart hat zudem 2 lenkende Räder und mehr Achslast vorne. Beim Duo fährst du ohne Diff einfach geradeaus. Du wirst ergo keine Kurve fahren können.
0 x

Benutzeravatar
Herr Ingenieur
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 327
Registriert: 05 Jul 2014, 12:11
Wohnort: Berlin
x 20
x 56

Re: Suzuki DUO?

#10 Beitrag von Herr Ingenieur » 17 Okt 2018, 15:48

Na da kann man doch wunderbar n kleines Differential einbauen und dann keine Starrachse nehmen sondern zwei vom Diff ausgehende Antriebswellen. Das Kettenblatt kommt dann ans Diff und überträgt die Kraft dann übers Diff auf die Antriebswellen. Bei dem Motor brauchst du wahrcheinlich sowieso stabile Antriebswellen aus 42CrMo5. Aber der Spaß kostet dann doch schon ein bisschen.
0 x
"TRT - Tequila Racing Team" - Sprintrennveranstalter

Am Öl kanns nicht liegen - war keins drin... :ph34r:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast