Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

Nur die Technik machts ... (Schweißen, Fräsen, etc.). Technische Probleme gehören hier nicht hinein!

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 436
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 20
x 72

Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#1 Beitragvon Mopedschmiede » 01 Feb 2017, 00:20

Hallo Leute,

im Dezember stieß ich durch eine Facebookgruppe auf einen Onlineshop aus Österreich, bei dem man Montageböcke für alle möglichen Moped und Motorradmotoren kaufen kann. Ich selbst hab auch lange Zeit einen Eigenbau benutzt, nur meine Variante für den M53 ging mir immer wieder gegen den Strich. Als ich dann so in dem Shop gestöbert habe, fand ich dort auch Böcke für sämtliche Simsonmotoren, leider war über das Bestellsystem nichts verfügbar und ich kontaktierte den Händler. Daraufhin entstand ein super netter Emailkontakt und die Zusage das man extra zwei Böcke für mich bauen würde, auch wenn es gerade Lieferengpässe gibt. Gestern erhielt ich dann Post und die Teile waren da, also gleich aufgebaut und ausprobiert. Sehr robuste Konstruktion, es verrutscht nichts und es lässt sich wunderbar damit Arbeiten.

WhatsApp Image 2017-01-31 at 19.32.53.jpeg


Der Kostenpunkt lag bei 59€ für einen Bock mit Spannvorrichtung für den M500/700, zusätzlich bekommt man für knapp 23€ eine auswechselbare Vorrichtung für den M53. Einfach unschlagbar.
In meinem Falle fehlten zwar noch die Griffmuttern für die Klemmung, werden aber nachgeliefert.

Kaufen kann man das ganze hier: http://www.mp-maschinen.com/omgshop/wer ... -s51?c=176
Gibt auch noch eine günstigere Variante und eine die man sogar auf dem Werkstattboden umherrollen kann. Erfüllt voll und ganz seinen Zweck, meine Wertung 10/10.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
2 x

Benutzeravatar
Polle
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3703
Alter: 28
Registriert: 15 Jul 2011, 03:09
Wohnort: Zwochau
x 707
x 245
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#2 Beitragvon Polle » 01 Feb 2017, 07:58

der Preis stimmt ja schon mal.
Wie läuft das bei dieser Konstruktion mit dem Drehen?
Habe einen, da lässt sich der Motor fest über die linke Gehäuseseite einspann und trotzdem 360° drehen.Wirklich ultra nice und praktisch.

Kam der lackiert oder haste das selber gemacht?
0 x

Benutzeravatar
vervolker
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1867
Alter: 33
Registriert: 11 Dez 2005, 18:52
x 5
x 6

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#3 Beitragvon vervolker » 01 Feb 2017, 12:58

Könntest du Bitte, noch paar Bilder machen. Danke
0 x

Benutzeravatar
Simsu
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1389
Registriert: 10 Jun 2010, 19:56
Wohnort: Berlin | NWM
x 5
x 9

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#4 Beitragvon Simsu » 01 Feb 2017, 13:03

Echt ein super Kurs! Ich habe mir jetzt beide originalen Böcke zugelegt. Die Kosten dafür waren natürlich um einiges höher, aber ich sehe es auch als Art Wertanlage. Günstiger werden die vermutlich nicht mehr.
0 x
Schöne Grüße
Max


Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 436
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 20
x 72

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#5 Beitragvon Mopedschmiede » 01 Feb 2017, 13:28

Ja Bilder kann ich noch machen. Der Motor lässt sich bei der Version 360° horizontal und vertikal drehen. Er kann auf beiden Seiten geklemmt werden, es reicht aber zu wenn man ihn nur auf einer Seite klemmt, da verdreht nicht absolut nix. Die Teile kamen so wie auf den Bildern, einfach Fußplatte auf die Werkbank schrauben und das Gestell aufstecken, fertig.

Beim M53 fixiert man das Gehäuse an der Motoraufnahme mit zwei Schrauben die in das Restgewinde der Gehäuseschrauben gedreht werden und an der Vorderseite gibt es ein Klemmblech das ihn an der Kühlrippe fixiert.
Beim M500/700 wird der Motor vorn und hinten mit einem Klemmblech und einer 8er Inbusschraube fixiert. Vorteil ist hier, dass man auch neuere Gehäuse spannen kann wie M543, die ja einen stärkeren Steg haben wegen des Anlassers. Konnte mein alter Montagebock jedenfalls nicht. Gespannt wird bei beiden nur die linke Gehäusehälfte, so das man eben den Motor auch problemlos spalten und demontieren kann.

Werkzeug wurde fürs flinke Foto fein säuberlich in der Mitte der Werkbank angeordnet, Detailfotos kann ich gerne noch zur späteren Stunde machen :thumbsup:

WhatsApp Image 2017-01-31 at 19.36.17.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3699
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 13
x 135

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#6 Beitragvon ckich » 01 Feb 2017, 16:23

Schönes Teil,
Für den Preis und dann noch für beide Motoren-Serien - Super
Wie kommt eine Firma aus Österreich dazu sowas zu bauen ?
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 436
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 20
x 72

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#7 Beitragvon Mopedschmiede » 01 Feb 2017, 17:37

ckich hat geschrieben:Schönes Teil,
Für den Preis und dann noch für beide Motoren-Serien - Super
Wie kommt eine Firma aus Österreich dazu sowas zu bauen ?


Frag mich nicht, weil die Frage hab ich mir auch gestellt. Als ich nach den Griffschrauben gefragt habe, hat er mir auch bissel seltsame Sachen geschriebe, von wegen das sie Arbeitszeit in Minuten kalkulieren und ihr Motto wäre: "Asiaten nicht den Weg fördern" :huh:
1 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 436
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 20
x 72

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#8 Beitragvon Mopedschmiede » 01 Feb 2017, 20:55

So ich habe nochmal paar Detailfotos gemacht.

S51 Aufnahme:

16465973_1518476598192692_2021245875_o.jpg


16442896_1518476621526023_1437884358_o.jpg


M53 Aufnahme:

16469081_1518476544859364_1684939943_n.jpg


16444049_1518476428192709_1163243531_o.jpg


16425376_1518476481526037_24734471_n.jpg


Weitere Details

16466298_1518476554859363_1192643861_o.jpg


16443989_1518476574859361_1967262230_o.jpg


16442876_1518476581526027_1670892603_o.jpg


16443111_1518476521526033_1838961052_o.jpg


16467179_1518476498192702_296873247_n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
mbaldauf
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 115
Alter: 42
Registriert: 28 Nov 2013, 13:42
x 21
x 9

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#9 Beitragvon mbaldauf » 11 Feb 2017, 14:20

Gefällt mir echt gut..
0 x

Benutzeravatar
mbaldauf
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 115
Alter: 42
Registriert: 28 Nov 2013, 13:42
x 21
x 9

Re: Empfehlung: Montageböcke für Simsonmotoren

#10 Beitragvon mbaldauf » 11 Feb 2017, 14:22

So in der Art baue ich mir jetzt gerade zwei Haltebratzen für die Zylinderbearbeitung.
0 x


Zurück zu „Herstellungs- und Verfahrensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast