Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Vinni1993
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 796
Alter: 24
Registriert: 18 Jul 2011, 08:46
x 25
x 174

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#581 Beitragvon Vinni1993 » 10 Feb 2017, 16:42

cib hat geschrieben:Wieso wollt ihr das drehen, und nicht rundschleifen?


Weil ich keinen Rundschleifer hab und ehrlich gesagt auch keine Lust habe mir einen zu suchen.
0 x

Benutzeravatar
YYYYY
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 579
Registriert: 22 Aug 2011, 15:28
x 33
x 150

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#582 Beitragvon YYYYY » 10 Feb 2017, 22:56

Bei geringer Zustelltiefe und reduzierter Schnittgeschwindigkeit kannst du auch mit HM-Platten hartdrehen. Da brauchst du nicht unbedingt CBN, das entlastet die Geldbörse.
Habe selbst bis 65 HRC mit HM-Platten gehärtete Teile mit ~ 5/100 Schnitttiefe nachgedreht, funktionert super. Sah aus wie geschliffen und poliert.
0 x

Benutzeravatar
eh-91
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1588
Alter: 26
Registriert: 04 Sep 2010, 23:32
x 65
x 122

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#583 Beitragvon eh-91 » 10 Feb 2017, 23:53

YYYYY hat geschrieben:Bei geringer Zustelltiefe und reduzierter Schnittgeschwindigkeit kannst du auch mit HM-Platten hartdrehen. Da brauchst du nicht unbedingt CBN, das entlastet die Geldbörse.
Habe selbst bis 65 HRC mit HM-Platten gehärtete Teile mit ~ 5/100 Schnitttiefe nachgedreh, funktionert super. Sah aus wie geschliffen und poliert.


Ja, aber bei unterbrochenem Schnitt is das sehr empfindlich und bricht schneller aus.
Da ist cbn die bessere Wahl. Ich Dreh damit den 1. Gang auf der Kupplungswelle ab, funktioniert 1a
Die Spitzenhöhe sollte aber arschgenau 0 sein, sonst platzt da auch gern mal ne Ecke weg und dir kommt eine Träne die Backe runter, weil wieder 40€ weg sind.

Gruß
0 x

Vinni1993
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 796
Alter: 24
Registriert: 18 Jul 2011, 08:46
x 25
x 174

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#584 Beitragvon Vinni1993 » 11 Feb 2017, 07:18

Moin.

Ich bezahle keine 40€ für eine Platte.^^
Habe 2 CBN Platten jeweils 2 Schneiden R 0.4 und R 0.8 für 30€ gekauft.
Sind gestern gekommen.

20170210_165456.jpg


Mal sehen wie die Oberfläche wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
Simson-Freak
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 474
Alter: 26
Registriert: 05 Dez 2006, 17:28
x 34

Re: RE: Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#585 Beitragvon Simson-Freak » 11 Feb 2017, 10:02

eh-91 hat geschrieben:Ja, aber bei unterbrochenem Schnitt is das sehr empfindlich und bricht schneller aus.
Da ist cbn die bessere Wahl. Ich Dreh damit den 1. Gang auf der Kupplungswelle ab, funktioniert 1a
Die Spitzenhöhe sollte aber arschgenau 0 sein, sonst platzt da auch gern mal ne Ecke weg und dir kommt eine Träne die Backe runter, weil wieder 40€ weg sind.

Gruß


Wenn an den cbn platte nicht zu viel weggebrochen ist, kann ich euch vielleicht helfen.

Wir haben eine anschleif Vorrichtung mit Diamant scheibe.
Da habe ich auch schon paar cbn platten nachgeschliffen.

Man bekommt es zwar nicht wieder so gut hin wie sie neu waren.
Aber immer noch besser als weg geworfen.

Mfg
0 x
_______________________________________
S51 Rennmoped :evil:
Marzocchi, R.O.X Gabelbrücke, 280er SB vorn
+ SB hinten, Kastenschwinge, Koso und dieses Jahr neuer Renn-Motor

S70 Neuaufbau mit TÜV und (fast) alles eingetragen
Marzocchi, R.O.X Gabelbrücke, SB, Kastenschwinge, Koso, 5 Gang, Mikuni, RD80 Kopf und Vielen mehr...

Benutzeravatar
eh-91
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1588
Alter: 26
Registriert: 04 Sep 2010, 23:32
x 65
x 122

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#586 Beitragvon eh-91 » 11 Feb 2017, 10:29

Ja
Ich nutz die dann auch weiter.

Und nie auf der Stelle drehen. Sofort raus nehmen aus dem Schnitt.

Probier mal.
Ich denke der kleine Radius macht sich am besten

Gruß
0 x

Benutzeravatar
Mr. E
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2413
Alter: 35
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 400
x 331
Kontaktdaten:

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#587 Beitragvon Mr. E » 11 Feb 2017, 13:11

Hey wenn du immernoch auf der Suche nach Material bist meld dich mal. ich habe einen Einkäufer aus der Kfz Fertigungsbranche , der die nötigen Lieferanten kennt und auch anfragen würde.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
0 x
Der Realitätswinkel zwischen Denken und Wissen beträgt im Maximum 180 Grad.

Bild

Vinni1993
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 796
Alter: 24
Registriert: 18 Jul 2011, 08:46
x 25
x 174

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#588 Beitragvon Vinni1993 » 12 Feb 2017, 00:39

Mr. E hat geschrieben:Hey wenn du immernoch auf der Suche nach Material bist meld dich mal. ich habe einen Einkäufer aus der Kfz Fertigungsbranche , der die nötigen Lieferanten kennt und auch anfragen würde.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk


Grüße,

bisher haben wir uns noch nicht weiter um das Material gekümmert.
Wollten erst die 2 Getriebe fertigstellen.
Was für Material kann zur Verfügung gestellt werden? Würde gern den 1.6587 weiterverwenden.

Sind das Schmiedeteile oder Stangenmaterial (letzteres kann ich selber problemlos besorgen)

Gruß Vincent
0 x

Benutzeravatar
[+Mopped+]
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2135
Alter: 23
Registriert: 01 Jun 2008, 18:14
x 10
Kontaktdaten:

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#589 Beitragvon [+Mopped+] » 12 Feb 2017, 10:10

Ich hatte es dir mehrfach angeboten mit Rundschleifen, aber wer nicht will, der hat schon.

Mit freundlichen Grüßen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
0 x
Zweitakt Freaks Wahles

Benutzeravatar
Mr. E
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2413
Alter: 35
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 400
x 331
Kontaktdaten:

Re: Entstehung eines neuen 6 Gang Getriebe

#590 Beitragvon Mr. E » 12 Feb 2017, 10:37

Schick mir mal per pn dein präferiertes Material und die Menge. Da die Lieferant für zf sachs und Kufi sind sollten die haben was du brauchst.

Gesendet von meinem SM-T280 mit Tapatalk
0 x
Der Realitätswinkel zwischen Denken und Wissen beträgt im Maximum 180 Grad.

Bild


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste