Laufbuchsenausziehvorrichtung

Sammlung der Tutorials für das Tutorial-Projekt.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mr. E
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2381
Alter: 35
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 392
x 313
Kontaktdaten:

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#41 Beitragvon Mr. E » 05 Feb 2015, 10:34

Sorry glaube wir habe aneinander vorbei geredet. Bei den MZA Buchsen habe ich natürlich den KK passend drehen lassen, da habe ich 70er Buchsen in 51er DDR KK gemacht. Da die Buchsen aber auch aussen Eier und zudem noch spröde sind, lassen die sich unschön verdrehen, nach dem Einsetzen. Das nächste absolut dumme an den Buchsen ist, das jede ein anderes Aussenmaß hat. Geht auch nicht um das Ausbuchsen / Einsetzen an sich, klar die Buchse in den KK zu bekommen ist keine Raketenwissenschaft. Aber wenn man sich die Mühe gemacht hat den KK möglichst genau nach einer Buchsenaussenabwicklung zu bearbeiten, dann würde ich die halt beim Einbuchsen auch gerne genau treffen, und nicht noch nachher Torsionskräfte auf die Buchse bringen, weil ich sie verdrehen muss. Und wie Lasernst schon sagt, auf 1 mm genau geht das schon, aber wenn man 5K oder 6K baut, ist es mir halt wichtig einen Steg auch mal auf n halben mm genau zu platzieren. Den Lappen lasse ich nicht die ganze Zeit drin. Den tue ich nur zum Verdrehen rein. Wie gesagt, ist gerade jemand da, der einem zur Hand gehen kann und nicht zu unfähig ist, ist das ja auch ratz fatz schmerzfrei passiert. Ist man halt alleine, fehlt mir persönlich halt ne Hand. Ich stell mich auch nicht so blöd an, wie das hier vllt rübergekommen ist, ich würde den Prozess halt nur gerne optimieren. Danke für eure Tipps.

Ps. die Riefen im KK sind natürlich vom aüsserst wütenden Ausbuchsen der gerissenen Buchse.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2849
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 573

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#42 Beitragvon RenaeRacer » 10 Feb 2015, 21:35

Heute sind die, mit Verlaub, perfekten Testzylinder für den Härtetest der Ausziehvorrichtung eingetroffen.
Beide wurden noch niemals ausgebuchst oder bearbeitet, haben Anhaftungen von Ölkohle, Korrosion und allem was das Ausbuchsen sonst noch erschwert.
Als Bonus gab es noch jeweils einen Zylinderkopf dazu und die Auflage, etwas Schönes aus den Zylindern zu bauen.

Das alles...und noch viel meeeeeeeehr- geschenkt !!!

Ich dachte zum Einen an die XXXXXX- Anleitung und an MS50 Steuerzeiten. Dazu aber mehr wenn es soweit ist.

Zu den Zylindern könnt Ihr bis Freitag gerne noch Vorschläge machen,
was die Vorbereitung des Ausbuchsens angeht um eventuell den Bedingungen bei Euch vor Ort näher zu kommen:

- Temperatur im Backofen oder Zeit im Backofen
- Erwärmen mit Lötlampe/ Dauer
- Außenbereich der Buchse reinigen ja/nein

usw...


Die Bilder zeigen jeweils beide Zylinder-/köpfe aus der gleichen Perspektive:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
Stud54
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 576
Alter: 38
Registriert: 17 Aug 2014, 00:15
x 28

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#43 Beitragvon Stud54 » 10 Feb 2015, 22:13

Ich hab mir deinen Link zu den Alureiniger angesehen. Also so teuer ist der nicht und wäre für mich eine absolute Option zum Teilewaschgerät. Wenn ich einen Vorschlag machen dürfte, dann behandle einen damit ohne Nacharbeit.
Wenn das nämlich gut funktioniert, besorg ich mir nen Kanister. :)

Gruß Sven
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2849
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 573

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#44 Beitragvon RenaeRacer » 15 Feb 2015, 18:47

Von Euch kamen keine Vorschläge, deshalb habe ich beim 2. Test folgendes versucht:

Absoluter Härtetest:

- keine Reinigung der Buchsenaußenseite
- erhitzen mit kleinem Gasbrenner (mehr als 130°C konnten auch nach 30min nicht erreicht werden)

http://youtu.be/sr-5Pmlnfyg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2849
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 573

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#45 Beitragvon RenaeRacer » 15 Feb 2015, 20:03

So siehts aus:
- Video lade ich gleich hoch und füge es dem vorangegangenem Post an
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2849
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 573

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#46 Beitragvon RenaeRacer » 15 Feb 2015, 20:55

Video ist jetzt in #44 editiert!

Für den dritten und letzten Test möchte ich, für jeden realisierbare Zustände herstellen,
bei der auch das erstmalige Entnehmen einer Laufbuchse gut funktionieren sollte.

- unten herausstehende Buchsenaußenseite gründlich gereinigt
- Backofen 30min ohne vorheizen auf 230°C (irgendwann ist SIE mal nicht da!)
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2849
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 573

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#47 Beitragvon RenaeRacer » 16 Feb 2015, 08:56

.
0 x

Benutzeravatar
Stud54
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 576
Alter: 38
Registriert: 17 Aug 2014, 00:15
x 28

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#48 Beitragvon Stud54 » 16 Feb 2015, 09:54

Das ist definitiv besser....als jedes Stück Holz und ein Hammer.
Ich finds gut.....

Die Temperatur war echt zu niedrig. Das muss kurz plopp machen und dann muss es ganz leicht gehen.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2849
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 573

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#49 Beitragvon RenaeRacer » 16 Feb 2015, 10:01

Die Schwergängigkeit wird zusätzlich auch durch die korrodierte Außenseite der Buchse erhöht.
Den Normalfall stelle ich dann demnächst mit dem dritten Zylinder dar.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2849
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 573

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#50 Beitragvon RenaeRacer » 22 Feb 2015, 11:28

Dritter und letzter Test:

- alle Dämpfungsgummis entnehmen
- Auflageflächen und Buchsenaußenseite reinigen (Messingdrahtbürste)
- Backofen 30min ohne vorheizen auf 230°C

zum Video: http://youtu.be/HHP6yHjvGHM
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x


Zurück zu „Tutorials“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast