Laufbuchsenausziehvorrichtung

Sammlung der Tutorials für das Tutorial-Projekt.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2853
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 575

Laufbuchsenausziehvorrichtung

#1 Beitragvon RenaeRacer » 25 Jan 2015, 16:26

Hallo!

Seit Ewigkeiten plagen sich Hobbytuner unserer Simson Motoren mit Beschädigungen beim Entnehmen der Laufbuchse herum.
Der Umstand, dass die Laufbuchse wie sehr oft beschrieben nach dem Erhitzen „ fast von allein“ heraus fällt, trifft gerade bei alten Zylindern mit hoher Laufleistung, nicht zu. Anhaftende Ölkohle und andere, teils Jahrzehnte alte Verunreinigungen sowie Korrosion machen den Gebrauch von Werkzeugen notwendig, um der Buchse den Weg aus dem Kühlkörper zu zeigen.

Ich hatte ja immer angekündigt, mich einer Alternative zum Ausschlagen der Laufbuchsen anzunehmen...dem möchte ich nun nachkommen.

Gängige Praxis ist es, im Durchmesser passende Hartholzpflöcke, Stahlscheiben, alte Laufbuchsen, Flachstähle oder gedrehte Zylinder zum Ausschlagen jener Buchsen zu verwenden.
Damit verbunden entstehen jedoch oft unerwünschte, teils gravierende Stauchungen im Material, welche unweigerlich zu Schäden am laufenden Motor oder direkt zu Rissen an der Laufbuchse führen können.
Tuningzylinder sind hier besonders empfindlich. Zum einen sollen sie wesentlich höheren Belastungen standhalten. Zum anderen haben sie größere Öffnungen und damit je nach Kanalform weniger Material zwischen den Kanälen.

Zurückzuführen sind die dort entstehenden Schäden auf eine ungleiche Kraftverteilung bei der Anwendung des Behelfswerkzeugs.
Mit dieser Vorrichtung braucht ihr lediglich eine Zange, um den Zylinder auf die Vorrichtung zu legen!
Weiterhin ist der Zeitraum für das Entnehmen der Buchse nach dem Erhitzen relativ gering und kann zusätzlich Stress verursachen.
Daraus folgt, dass nur ein gleichmäßig ausgeübter Druck auf den gesamten Laufbuchsenboden mit dosierbarer Kraft eine schadfreie Demontage gewährleistet.

Auch nach dem Montieren und Ausrichten der Laufbuchse kann die Vorrichtung genutzt werden um diese in ihrer Position zu fixieren bis sie abgekühlt ist.
Dazu wird der Zylinder lediglich anders herum montiert.

P.S.: Die Aluscheiben sind beidseitig verwendbar.

Eine Bedienungsanleitung in Form eines Videos findet ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=kcSmsRIqaHg&list=UUQNk6aDhm3fuGBhmKoTu0BA

Was meint ihr? Kann man sowas gebrauchen???
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
Mopedbastler
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 992
Registriert: 30 Mär 2013, 21:06
x 26
x 43

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#2 Beitragvon Mopedbastler » 25 Jan 2015, 18:44

Top!
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1986
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
x 494
x 230
Kontaktdaten:

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#3 Beitragvon keokeo » 25 Jan 2015, 21:36

:D
0 x

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 993
Alter: 35
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 159
x 18

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#4 Beitragvon Pionier_82 » 25 Jan 2015, 22:00

Echt gut und einfach durchdacht. Von mir Daumen hoch :thumbsup:

Für die jenigen, die sich an Laufbuchsen versuchen, wird das eine feine Sache sein.
0 x

lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2627
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 10
x 51

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#5 Beitragvon lasernst » 26 Jan 2015, 00:45

Das
Macht jeder bissel anders, ich hab immer das Problem den Mist wieder passig zusammen zu bauen also noch zu verdrehen ist gar nicht so einfach, man möchte am liebsten nur ohne azsbuchsen klar kommen. Wenn die richtig heis sind geb ich denen eine mit dem gummihammer, da rutschen die schon bis auf Anschlag in den kühlkörper hinterher dann halt die scheiben, nen Hartholz und der gummihammer. zwei kleine Brenner oder ein großer, anders hab Ichs noch nie raus bekommen.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2853
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 575

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#6 Beitragvon RenaeRacer » 26 Jan 2015, 08:39

Deshalb ist es ja für mich interessant, ob es auf diese Art und Weise schonender funktioniert.
Ich hab die Vorrichtung insgesamt 3mal gebaut!
Wer sowas bei verschieden großen Laufbuchsen öfter nutzen möchte,
oder vielleicht jetzt gerade braucht, kann sich bei Interesse gerne melden.

Eine wäre sofort verfügbar, nachdem ich mal eine Buchse gezogen habe.

Als Gegenleistung für diese beiden Vorrichtungen fällt jeweils
eine Spende aufs Forenkonto in Höhe 42€ inkl. Versand an,
um das mal etwas voran zu treiben!
Weiterhin würde ich mich über eine Rückmeldung und Verbesserungsvorschläge freuen!
0 x

Benutzeravatar
Mr. E
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2381
Alter: 35
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 392
x 313
Kontaktdaten:

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#7 Beitragvon Mr. E » 26 Jan 2015, 16:49

Ja geil geplant ist das schon, die Frage ist ob es auch so wie gedacht funktioniert, wenn du halt mit Metall auf die Buchse drückst und sie sich nicht lösen will, reißt sie doch so auch oder?
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2853
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 575

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#8 Beitragvon RenaeRacer » 26 Jan 2015, 18:12

Deshalb möchte ich es erst selbst einmal versuchen...Hab mir schon einen verhunzten DDR Zylinder von der Dorfjugend besorgt, den ich retten möchte.
Die Buchse war zwar schonmal draußen, aber ich habe sonst nichts "Ausbuchsenswertes"!
Vielleicht find ich ja noch was interessantes bei egay oder jemand hat was geeignetes, dass er zur Verfügung stellen möchte.
0 x

Benutzeravatar
Minimalkart
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1134
Registriert: 15 Dez 2009, 15:55
x 9

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#9 Beitragvon Minimalkart » 26 Jan 2015, 18:17

Hi,

Du hast Dir Gedanken gemacht, find ich toll.

Jetzt fehlt noch der Selbstversuch. Und natürlich die Ergebnisse.

Ich persönlich befürchte 2 Sachen:
- Ehe Du die Spindel durchgekurbelt hast, ist der Zylinder wieder zu weit abgekühlt
- Das Ding verleitet Leute, die nicht genug durchgewärmt haben, zu "ziehen". Und dann wird genau das Gegenteil des gewünschten Effektes eintreten.

Aber ich will ja nicht der Buh-Mann und Schwarzmaler sein, belehr uns einfach eines Besseren.:-)
0 x

Benutzeravatar
Mr. E
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2381
Alter: 35
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 392
x 313
Kontaktdaten:

Re: Laufbuchsenausziehvorrichtung

#10 Beitragvon Mr. E » 26 Jan 2015, 18:23

Ich würde dir ja was zum üben geben, wenn sicher wär, das es funzt. Ansonsten könnte man ja überlegen ob man Distanz Ringe aus peek Kunststoff frässt. Der is bis 150 grad hitzebeständig und auch hinreichend hart.
0 x


Zurück zu „Tutorials“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast