LED- Rücklicht richtig anschließen

Sammlung der Tutorials für das Tutorial-Projekt.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
fuenfzigccm
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jul 2010, 16:07

LED- Rücklicht richtig anschließen

#1 Beitragvon fuenfzigccm » 06 Jul 2010, 16:17

Hallo Simsonfreunde und Schrauber,

dieser Thread richtet sich vor allem an die Optik-Tuner unter uns.
Viele wollen ein LED-Rücklicht anschließen, wissen aber nicht so recht wie und wundern sich über die Menge der Kabel.

Erstmal zu den Vorraussetzungen:
* Du besitzt eine 12V-Zündung
* Du besitzt eine Batterie
* Du bist kein völliger Elektroniklaie

Das Problem:
Das originale Simson-Rücklicht, benötigt 4 Kabel.
* Schwarz-Rot: Das Plus-Kabel für das Bremslicht
*Schwarz-Braun: Das Masse-Kabel für das Bremslicht, dass über den Stopplicht-Schalter am Hinterradbremsschild geschaltet wird
* Grau: Das Plus-Kabel für das Rücklicht
* Braun: Masse-Kabel(direkte Masseverbindung)
Die LED-Rücklichter brauchen typischerweise 3 Kabel(Angabe ohne Gewehr)
*Rot: Bremslicht
*Gelb: Rücklicht
*Schwarz: Masse

Nun wie anschließen ?
Masse an Masse, kein Problem
Rücklicht-Plus an Rücklicht, kein Problem
Bremslicht-Plus an Bremslicht, kein Problem
Masse über Schalter bleibt übrig. Das Problem, nun brennt das Bremslicht ständig.
Nimmt man anstelle des Masse-Kabels, das Masse über Schalter-Kabel, wird Bremslicht und Rücklicht nur beim Bremsen gehen, wenn der Stopplicht-Schalter mal gut eingestellt funktioniert.
Außerdem wird dann Wechselstrom das LED-Rücklicht speisen, den Elektronikern fällt hierbei was auf. LEDs laufen nur wirklich toll mit Gleichstrom.

Die Lösung:
Das Bremslicht muss über Plus und nicht über Masse geschaltet werden, außerdem auf die Batterie gelegt werden, damit das Rücklicht über Gleichstrom läuft.
Hierzu wird der Bremslicht-Schalter der /1 und der Nachwende-Modelle benutzt und vor Schwarz-Rot geschaltet. Das Rücklicht, läuft wie vorher mit dem gleichen Kabel aber auch auf 15/51, und Masse wird auf Masse geklemmt. Jedoch muss das Schwarz-Rote-Kabel auf Klemme 15/51 geklemmt werden, und bekommt so Gleichstrom.
Hier ein kleiner Schaltplan, die veränderte Version von Mosers-Schaltplänen: Bild
Leider ergibt sich aus dieser Konstellation auch ein Leuchten des Rücklichts auf Zündstellung 1. Dies kann man aber leicht mit einem Relais beheben, welches man an den Scheinwerfer koppelt. So geht das Rücklicht nur an, wenn es auch der Scheinwerfer tut.

Der Bremslichtschalter, kann entweder wie es sich gehört, mit dem Haltewinkel und einem gefrästem Schlitz, oder einfach mit einem Kettenspanner und nur einem gebohrten Loch angebaut werden.


Ich hoffe dieser Thread ist eine Hilfe, für die LED-Rücklicht Verbauer.

lg fuenfzigccm
0 x

Benutzeravatar
bibakilla
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1642
Alter: 24
Registriert: 14 Jun 2009, 13:20

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#2 Beitragvon bibakilla » 09 Jul 2010, 00:48

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

Danke dir^^

Aber der Bilderlink geht net
0 x

Benutzeravatar
S50-Niederkaina
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1402
Alter: 27
Registriert: 15 Aug 2006, 20:03
Kontaktdaten:

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#3 Beitragvon S50-Niederkaina » 09 Jul 2010, 14:25

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

mit rück-/und Bremslichtplus auf Lima wird das ganze nicht lange halten...(zumindest hab ich die erfahrung gemacht)... lieber auf die 15/51 am zündschloss klemmen ;)
0 x

Benutzeravatar
fuenfzigccm
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jul 2010, 16:07

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#4 Beitragvon fuenfzigccm » 10 Jul 2010, 14:22

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

Ich weiß nicht, wovon du sprichst xD
Das Bremslicht ist auf die Batterie(also 15/51) geklemmt, das Rücklicht habe ich nicht extra noch mit hingezeichnet, da ich dachte, dass das klar wäre.
Nun ja, dann zur Verdeutlichung:
Alles Plus fürs Rücklicht läuft über Klemme 15/51, weil es dort geregelten Gleichstrom von der Batterie gibt, Masse geht logischerweise an Masse xD
Der Bremslichtschalter wird einfach nur dazwischen geklemmt und schließt bei Treten der Bremse die Kontakte.
Ich habs so angeschlossen und es läuft tadellos, lediglich das Relais, um das Brennen des Lichts auf Zündstellung zu verhindern muss ich noch einbauen, es folgt bald ein kompletter Schaltplan.

EDIT: so müsste der Schaltplan jetzt stimmen.
Ich hänge ihn hier und im ersten Thread mal an.
Bild



lg fuenfzigccm
0 x

Benutzeravatar
fuenfzigccm
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jul 2010, 16:07

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#5 Beitragvon fuenfzigccm » 27 Jul 2010, 23:27

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

So, auf Anfrage von schlicke hier ein passender Beitrag für die Schwalbe:

Also:
Das Plus- Kabel fürs Stopplicht (i.d.R. Schwarz- Rot) wird auf die Klemme 15/51 am Zündschloss umgesteckt, dort liegt nämlich Gleichstrom aus dem geregelten Stromkreis der Vape an.
Da das LED- Rücklicht wie schon im Tutorial beschrieben nur 3, nicht 4 Kabel hat, muss das Stopplicht nun über Plus und nicht über Masse geschaltet werden, also braucht man einen anderen Bremslichtschalter.
Hier bietet sich der gleiche, wie der von den S53- Modellen an, eine Anbringung an der Schwalbe müsste man sich natürlich noch überlegen, mit Schwalben kenn ich mich gar nicht aus.
Also, das eine Kabel des Schalters an Klemme 15/51, die andere an das Stopplichtkabel (Schwarz- Rot).
Das Rücklichtkabel, (i.d.R. grau) wird auch an Klemme 15/51 gesteckt. Dies bringt leider das Problem mit, dass das Rücklicht auch auf Zündstellung 1 brennt, wer nur mit Licht fährt, kann das Relais weglassen, wer es braucht soll es schalten, wie das geht ist erstmal nicht wichtig.
Das eine Massekabel wird mit dem Massekabel (braun) verbunden, das braun- weiße Massekabel, wird nicht mehr benötigt.
Das wars fürs erste, bei weiteren Fragen, einfach stellen.
Hier ein Schaltplan für alle Schwalbe- Modelle mit Vape- Umbau.
http://s10.directupload.net/file/d/2233 ... m3_png.htm

lg fuenfzigccm
0 x

Benutzeravatar
Bune
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 87
Registriert: 09 Okt 2010, 16:36

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#6 Beitragvon Bune » 29 Dez 2011, 16:33

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

Hallo zusammen
Ich habe mal eine frage zu diesen umbau gibt es auch eine möglich keit es so zu klemmen damit man keine batterie braucht??? Oder brennen mir dann die led lichter durch


Und ich wollte mal fragen ob das der richtige Bremslichttaster ist den man dafür braucht?

http://www.ebay.de/itm/Simson-Bremslich ... 230ecd34da

Und hier ist das rücklicht

http://www.ebay.de/itm/12V-LED-Malteser ... aftradteil
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 12537
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 72
x 128

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#7 Beitragvon callecalle » 29 Dez 2011, 22:47

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

Für`s Stoplicht brauchst Du keine Batterie, denn es wird über die Lichtmaschiene versorgt.

Deine verlinkten Komponenten sollten passen wenn Du ein 12V Bordnetz hast...
0 x

Benutzeravatar
Bune
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 87
Registriert: 09 Okt 2010, 16:36

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#8 Beitragvon Bune » 30 Dez 2011, 09:19

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

[quote=callecalle]Für`s Stoplicht brauchst Du keine Batterie, denn es wird über die Lichtmaschiene versorgt.

Deine verlinkten Komponenten sollten passen wenn Du ein 12V Bordnetz hast...[/quote]

Wenn ich aber keine batterie dran habe dann habe ich aber keinen gleichstrom? Oder habe ich einen denk fehler? Hat die vape zündung einen regler der gleich strom regelt?
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 12537
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 72
x 128

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#9 Beitragvon callecalle » 30 Dez 2011, 21:10

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

[quote=Bune] Hat die vape zündung einen regler der gleich strom regelt?[/quote]
So wie ich das lese ( http://www.sw2taktsimsontuning.de/vape- ... ndanlagen/ ) ja...

Ansonsten gibt es wohl auch einen seperaten Regler: http://www.zweirad-ersatzteile.com/VAPE ... :3340.html ...
0 x

Benutzeravatar
Bune
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 87
Registriert: 09 Okt 2010, 16:36

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

#10 Beitragvon Bune » 30 Dez 2011, 23:13

Re: LED- Rücklicht richtig anschließen

Na wenn das so ist denke ich mal werde ich mir eine batterie kaufen da komme ich billiger weg da ich das ganze an zwei mopeds machen muss und die eine schon eine batterie hat. Erst mal danke für die info.
0 x


Zurück zu „Tutorials“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste