Mopedtransporter mit 2 Takten

MZ-Modelle und auch alle anderen (IFA) Fahrzeuge können hier besprochen werden

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5316
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 9
x 12

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#11 Beitragvon Elektromensch » 27 Sep 2014, 16:01

Fettbasierter UBS/Hohlraumkonservierung ist unschlagbar, hält allerdings nicht ewig und muß gerade im Spritzwasserbereich öfter erneuert werden.
Wir mischen uns das Zeug selber an (Bienenwachs + Vaseline). :)
Kumpel hatte sich vor paar Jahren nen neuen Fiesta gekauft. Nach nur anderthalb Jahren war der komplette Unterboden total verrostet. Ich frag mich, wie lange man damit ohne irgendwelche Konservierungsmaßnahmen hätte rumfahren können, bis die Karre auseinandergebrochen wäre. Wir konnten es nicht erfahren (Totalschaden: Zusammenprall mit Schneepflug).
0 x

Benutzeravatar
carlo20v
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 322
Registriert: 20 Feb 2011, 12:50

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#12 Beitragvon carlo20v » 28 Sep 2014, 15:37

Vielleicht sollte man sich auch ein Auto kaufen.
Fahre meiste die eckigen Audi 100 Typ 44, da gibts keine Probleme mit Rost.........und dem Schneepflug;-)

Mache in den letzten Jahre viele Wagen mit Wachs, der kriecht in jede Ritze, wenn man ihn etwas erwärmt.Vorbehandelt wird,mit Presto Rostumwandler.
Bei Neuwagen ist heutzutage kaum was drunter, definitiv nicht an Achsteilen, und das sieht schnell übel aus, fällt aber nicht gleich auseinander......
Reicht der allgemeinen Wegwerfgesellschaft ja auch....

Bei dem Barkas glaub ich kaum, das der bei mir noch viel Regen sieht.
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5316
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 9
x 12

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#13 Beitragvon Elektromensch » 28 Sep 2014, 15:51

Bei Blitzeis biste mit dem Audi in der Kurve auch nicht vor dem Schneepflug sicher. Ordentlich in die Seite reingeknallt, dann darfste auf der Beifahrerseite aussteigen.
Wachs hat den Nachteil, daß es im erkalteten Zustand nicht fließt, Mikrorisse bekommen und sich ablösen kann.
0 x

Benutzeravatar
carlo20v
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 322
Registriert: 20 Feb 2011, 12:50

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#14 Beitragvon carlo20v » 28 Sep 2014, 16:04

Da nimmst du aber komischen Wachs.Wenn der Wachs ist wo er hin soll, braucht der auch nicht mehr fließen, da sind zum Schluss noch die Kondenswasserabläufe zu......
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5316
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 9
x 12

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#15 Beitragvon Elektromensch » 28 Sep 2014, 16:13

Es gibt genügend Tests, da waren die fettbasierten Konservierungsmittel bisher immer vorne. Wenn Du der Meinung bist, die Wachsschicht bleibt so, wie sie ist, dann irrst Du Dich.
0 x

Benutzeravatar
Tdc91
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1000
Registriert: 10 Jan 2008, 21:03
Kontaktdaten:

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#16 Beitragvon Tdc91 » 11 Nov 2014, 20:48

Toller B1000, sieht vom Zustand wirklich noch Top aus

habe auch einen (allerdings KB) und stecke in der Restaurierung, du hast nicht zufällig die hintere linke Schwellerecke als Ersatzteil?
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3866
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 19
x 153

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#17 Beitragvon ckich » 12 Nov 2014, 09:05

[QUOTE=Elektromensch;2850646]hält allerdings nicht ewig und muß gerade im Spritzwasserbereich öfter erneuert werden.
[/QUOTE]

Das ist bei Unterbodenschutz auf Wachsbasis auch nicht anders
einer auf Bitumenbasis ist da besser aber der hat wieder so viele nachteile und schlechte Eigenschaften das man nur davon abraten kann.

Elaskon und zwar das K 60 ML kann ich nur gutes sagen

Das kann man direkt auch so auf Roststellen machen- da rostet nichts weiter
da braucht man nichts mit Rostumwandler behandeln, ist ja sowieso nicht das gelbe von Ei
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5316
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 9
x 12

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#18 Beitragvon Elektromensch » 12 Nov 2014, 14:22

Elaskon ist einer der schlechtesten UBS, den es gibt. Wenn man das Zeug mal wegkratzt, blüht darunter sehr oft der Rost in rauhen Mengen. Eine wirklich absolut rißfreie Beschichtung mit bester Benetzung kriegt man nur mit fettbasiertem UBS hin. Wachs kriegt irgendwann Mikrorisse, kann sich ablösen und dann kommt die Feuchtigkeit drunter. Das große Problem ist, daß man das nicht sieht und denkt, der Schutz ist einwandfrei.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3866
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 19
x 153

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#19 Beitragvon ckich » 12 Nov 2014, 15:03

[QUOTE=Elektromensch;2854304]Elaskon ist einer der schlechtesten UBS, den es gibt. Wenn man das Zeug mal wegkratzt, blüht darunter sehr oft der Rost in rauhen Mengen. Eine wirklich absolut rißfreie Beschichtung mit bester Benetzung kriegt man nur mit fettbasiertem UBS hin. Wachs kriegt irgendwann Mikrorisse, kann sich ablösen und dann kommt die Feuchtigkeit drunter. Das große Problem ist, daß man das nicht sieht und denkt, der Schutz ist einwandfrei.[/QUOTE]

"Elaskon ist einer der schlechtesten UBS, den es gibt"
Na da werde ich mal in Dresden anrufen
da werde die mir sagen das die steigende zahl der Pflegestation immer mehr wird, sicher nicht weil es so schlecht.

Was du da beschreibst ist genau so bei Unterbodenschutz auf Bitumenbasis egal von welchen Hersteller und nicht Wachsbasis

K60Ml ist auch im den sinne kein Unterbodenschutz

0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5316
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 9
x 12

Re: Mopedtransporter mit 2 Takten

#20 Beitragvon Elektromensch » 12 Nov 2014, 21:11

Ruf ruhig an, eine gute Bekannte arbeitet übrigens dort. :) Das Problem gilt nicht nur für bitumenbasierte UBS, sondern auch für wachsbasierte. Bei niedrigen Temperaturen wird jedes Wachs brüchig und dann war's das. Fett wird nur härter, bleibt aber rißfrei mit einer geschlossenen Oberfläche. Es gibt genügend einschlägige Langzeittests zum Thema UBS, da kann sich jeder ein Bild machen.
0 x


Zurück zu „Sonstige (IFA) Fahrzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast