Keine Simson sondern eine Adler M100

MZ-Modelle und auch alle anderen (IFA) Fahrzeuge können hier besprochen werden

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2685
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 25

Keine Simson sondern eine Adler M100

#1 Beitragvon totoking » 28 Dez 2012, 17:58

Hallo Forum,
zwar keine Simson die ich heute vorstelle wohl aber ein Fahrzeug dass es zu erhalten gilt. Im Sommer habe ich mit meinem Garagenmitschrauber zwei alte Motorräder gekauft. Eine Adler M100 und eine alte Vaterland. Diese Fahrzeuge habe ich zwar schonmal kurz vorgestellt aber nun gibt es dazu einen neuen Thread. Hier mal ein paar Bilder vom Ursprungszustand:
Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Der ein oder andere mag anmerken dass das Fahrzeug doch gut erhalten und die Patina erhaltenswürdig sei. Ich sehe das anders und möchte nicht mit einem angerosteten Fahrzeug durch die Gegend fahren. Darum ist also eine komplette ordentliche Restauration agestrebt.

So ist das Fahrzeug also zunächst zerlegt worden und wir haben Arbeitsteilung betrieben. Mein Garagennachbar Joachim kümmert sich um die Rahmen und Blechbearbeitungen, ich mich um Räder, Chromteile und Motor sowie um die Elektrikverlegung.

So ein altes Moped hat viele Chromteile deren Neuanschaffung viel Geld kosten würde, vorausgesetzt man bekommt sie überhaupt. Da eine Restauration auch die Wiederverwertung alter Teile beinhaltet werden alle Bauteile neu verchromt.

Hier vorher:
Bild Bild Bild Bild Bild

Und das Paket kam heute an mich zurück. Der Verchromer hat ganze Arbeit geleistet. Hat zwar etwas länger gedauert und noch sind nicht alle Teile wieder da aber das was hier zu sehen ist begeistert mich sehr:
Bild
Insofern freue ich mich auf Kommentare und werde unregelmäßig weiter berichten.
Gruß Sirko
0 x

Benutzeravatar
jadegruenmetallic
Benzolschnüffler
Benzolschnüffler
Beiträge: 6792
Registriert: 12 Sep 2007, 00:28
x 4
x 11

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#2 Beitragvon jadegruenmetallic » 29 Dez 2012, 11:12

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

Grüße, das ding ist bj 50 :rockz:
Ich hab sowas noch nie auf der straße gesehen, hat was uhriges. 70kg, das ist ja mal ein leichtgewicht :rolleyes:
Auf die fertigstellung bin ich gespannt, weiter so toto :thumbsup:
0 x

Benutzeravatar
Drehschloth
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2329
Registriert: 11 Feb 2007, 13:04

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#3 Beitragvon Drehschloth » 30 Dez 2012, 10:06

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

Schönes Mopped.

Aber ich hätte sie ehr so gefahren wie sie war.Sah gut mit dem bissl Rost.

Aber ne gute Restauration ist auch was feines.

Das Verchromen war sicher nicht billig,hat dein Verchromer gemeckert wegen dem Auspuff?Habe da schon viel gehört das die sich nicht die Bäder mit Auspuffsiff versauen wollen.
0 x

Benutzeravatar
jadegruenmetallic
Benzolschnüffler
Benzolschnüffler
Beiträge: 6792
Registriert: 12 Sep 2007, 00:28
x 4
x 11

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#4 Beitragvon jadegruenmetallic » 30 Dez 2012, 10:59

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

Das stimmt schon, aber manche haben dafür auch stopfen.
Darf man fragen was das verchromen geksotet hat?
Hab dem nächst auch paar teile zum schick machen.
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2685
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 25

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#5 Beitragvon totoking » 30 Dez 2012, 19:01

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

Der Verchromer hat wegen des Auspuffs nicht gemeckert, der hat irgendwelche Vorbäder die allen Dreck entfernen. Das Verchromen hat einiges an Geld gekostet, läuft aber über private Kanäle weshalb der Preis keinem regulären entspricht.

Wegen des eventuell erhaltungswürdigen Patinazustands gibt es im DDR Moped Forum schon einige die mir an die Gurgel gehen wollen. Lassen wir das nicht hier auch passieren ;) Ich habe mich für eine Restauration (eine wirkliche mit dem Neuaufbau der Altteile) entschieden und werde das auch durchziehen. Das wird noch eine Weile dauern, denn ich habe auch noch mein Duo und ein anderes Projekt am Laufen. Zusätzlich ist mein Baby erst 3 Monate alt und frisst Zeit und Geduld wie ich Weihnachtsgans ;)

Aber kommt Zeit kommt Werkstattzeit und bislang habe ich noch jedes Projekt beendet, selbst meinen langjährigen MZ-Bremsumbau mit Gütesiegel.
Gruß Sirko
0 x

Benutzeravatar
tomz188
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2671
Registriert: 25 Jan 2007, 18:55
x 29
x 11

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#6 Beitragvon tomz188 » 30 Dez 2012, 19:38

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

Hey Toto,

lass dich von den Mädels hier nicht ärgern.
Alles was nicht original ist wird halt nicht geduldet. Wenn eine Unterlegscheibe nicht aus dem selben Jahr wie das Fahrzeug ist, ist es schon vorbei.

Ich hätte der Gerät auch restauriert.


Ich sehe es genauso wie Dave.

Lass dir nicht rein reden. Du allein (oder vieleicht deine Schrauberkumpel) hast das Moped zerlegt, also kannst du allein sagen was alles nötig ist. Bilder lügen immer. Deswegen funktionieren doch die Singlebörsen im Internet.. ;)
Und nach über 60 Jahren wird da schon so einiges im Argen liegen. Also mach den Bock wieder hübsch, fahr auf Treffen, lass dich beneiden und vor allem: halt uns auf dem laufenden! :cheers:
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2685
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 25

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#7 Beitragvon totoking » 30 Okt 2013, 19:15

Lange ist nicht so viel passiert. Nun aber... Alle Teile sind lackiert und als besonderes Highlight sind die damaligen Linierungen mit Schlepppinsel von einem echten Könner aufgetragen worden. Kleine Dellen wurden nicht gespachtelt sondern verzinnt. Eine großflächige Delle im Tank haben wir mit Holzkeilen und verschiedenen Montierhebeln ausgedrückt bekommen. Es gab in Schutzblech und einigen Streben Risse. Diese haben wir geschweißt und geglättet, Der Lack ist von der Rezeptur der damaligen Lackiertechnik ähnlich. Ein Oldtimerrestaurateur hat sich dem vorbereiteten Blechkleid angenommen und wirklich sehr gute Arbeit geleistet. Leider sind die Bilder nicht so qualitativ hochwertig aber die Linierung ist schön zu erkennen.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Schöne Grüße
Sirko
0 x

Benutzeravatar
Drehschloth
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2329
Registriert: 11 Feb 2007, 13:04

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#8 Beitragvon Drehschloth » 30 Okt 2013, 21:25

Sieht Klasse aus.

Die gute hat ja sogar noch Halbnabenbremsen.
Ist der Bremsring innen auch mit verchromt worden?

Man kann schon echt nen bissl neidisch sein ;)
0 x

MuZ
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1030
Registriert: 01 Feb 2005, 17:59
Kontaktdaten:

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#9 Beitragvon MuZ » 31 Okt 2013, 22:34

Sauber gearbeitet! Sag mal was zum Lack; das interessiert mich ;)
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2685
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 25

Re: Keine Simson sondern eine Adler M100

#10 Beitragvon totoking » 01 Nov 2013, 18:01

Es ist ein Lack auf Nitrobasis, so wie er damals benutzt wurde. Aus dem Bereich der Gitarrenlackierungen und Co. findet man heute auch noch solche Lacke in der Anwendung. Allerdings war es nicht leicht, jemanden zu finden, der das in seiner Fahrzeuglackiererei benutzen wollte.
0 x


Zurück zu „Sonstige (IFA) Fahrzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eiersalat und 1 Gast