Leistungssteigerung an mz etz 150

MZ-Modelle und auch alle anderen (IFA) Fahrzeuge können hier besprochen werden

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
starliner
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2261
Registriert: 04 Feb 2007, 23:29
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#31 Beitragvon starliner » 03 Mär 2011, 23:11

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

wird net verraten^^..... 8-)
0 x

Benutzeravatar
RustyCrankshaft
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 527
Registriert: 17 Feb 2010, 14:55

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#32 Beitragvon RustyCrankshaft » 03 Mär 2011, 23:11

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

[quote=starliner]...dafür leg ich dann doch meine hand für ins feuer..[/quote]
Ob du diesbezüglich beruflich bedingt nicht abgehärtet bist?
;) ;) ;) :D
0 x

Benutzeravatar
Franz123
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 74
Alter: 23
Registriert: 14 Nov 2010, 15:53

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#33 Beitragvon Franz123 » 03 Mär 2011, 23:21

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

[quote=magsd] Besser ist mMn den originalen Luftfilterkasten beizubehalten und nur die Abdeckung + Stino-Luffi zu entfernen. Das entstandene große Loch mit einer Filtermatte abdecken, fertig.[/quote]


Was für eine filtermatte meinst du? Das zeug aus dar Dunstabzugshaube?Oder von irgendeinen Schaumstoffluftfilter?Und wie mache ich die Matte dann fest und die luftfilterabdeckung soll auch weg bleiben?Wird die mz dann nicht sehr laut?

Sorry für die vielen fragen :D

mfg
0 x

Benutzeravatar
magsd
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 372
Registriert: 25 Mär 2009, 13:15

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#34 Beitragvon magsd » 12 Mär 2011, 13:28

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

Nehm Matten aus dem Aquariumzubehör. :thumbsup:
Klingt ein bisschen dumpfer, aber nicht schlecht find ich. ;)
0 x

Benutzeravatar
TuningKarl
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 812
Registriert: 07 Okt 2012, 10:27
x 132
x 120

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#35 Beitragvon TuningKarl » 09 Jan 2017, 19:27

Hallo an alle MZ Spezies und Allround 2T Tuner :-)

Ein Kumpel von mir fährt eine ETZ 125.
Da er nicht grad der kleinste und leichteste ist, wünscht er sich etwas mehr Kraft am Berg, bei Gegenwind etc.
Ich hab jetzt mal den Zylinder gezogen um zu schauen was so machbar wäre.
Geplant ist es den verbauten 24iger Vergaser auf 26mm Durchlass zu erweitern, Verdichtung leicht zu erhöhen und die Kanäle etwas zu überarbeiten.
Das Moped soll keine Drehorgel werden und soll auch keine 120 laufen.

Mal paar Istwerte:

Bohrung: 52,5
Hub: 58
Einlass: 151
Üs: 117
Auslass: 167 Grad

Der Einlass ist der mit Nase..
Der elipsenförmige Auslass hat schon eine Breite von knapp 65% Sehne.
Die Überströmer sind relativ weit hinten positioniert (vom Auslass entfernt).
Positionswinkel von Auslassmitte gemessen: 77 und 133 Grad.

Mein Gedanke wäre es die Überströmer hauptsächlich Richtung Auslass zu erweitern (Positionswinkel auf etwa 65 Grad und den hinteren fast so lassen) und dafür den Spülwinkel auslassseitig etwas steiler Richtung Einlass laufen zu lassen.
Könnte das was werden oder würde das eher in die Hose gehen?
Mit der Nase im Einlass bin ich mir noch etwas unschlüssig.
Am Auslass hätte ich gerne im Vorauslassbereich etwas mehr Fläche. Allerdings würde ich gerne die Form der Oberkante, so in etwa wie sie ist, beibehalten.
Hat schonmal jemand NA's in so einem Zylinder untergebracht?
Mit den SZ will ich auch nicht so hoch gehen.
Gedacht habe ich so an:
E= max 155
Üs= max 125
A= max 180

Einen Umbau des Auspuffs würde ich ggf auch gern machen. zB mit gelochtem Gegenkonus.
Vielleicht hat ja sogar jemand ne schöne Anleitung eines erfolgreich getesteten Auspuffs?

Da ich mit MZ Tuning noch nie was am Hut hatte, mir dieser Laaanghuber etwas Kopfzerbrechen bereitet und ich auch noch keine Erfahrungen habe mit "D Zylindern" mit 2 sehr breiten Überströmern wie sie ja heutzutage gerne gebaut werden, würde ich mich über Tips, Erfahrungen und Gedankenanstöße sehr freuen.

Grüße Karl
Zuletzt geändert von TuningKarl am 10 Jan 2017, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2690
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 12
x 58

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#36 Beitragvon lasernst » 09 Jan 2017, 21:03

Welchen Kolben nimmst Du?
0 x

Benutzeravatar
TuningKarl
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 812
Registriert: 07 Okt 2012, 10:27
x 132
x 120

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#37 Beitragvon TuningKarl » 09 Jan 2017, 21:09

Kolben soll der originale Megu bleiben.
Ringpin 1: mittig übern Einlass
Ringpin 2: 60 Grad von Auslassmitte
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2061
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 533
x 241
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#38 Beitragvon keokeo » 10 Jan 2017, 16:26

Ich würde erstmal sparsamer mit den Sz sein, sogar die Esz so lassen erstmal, mach ein Teil der Nase weg, um Fläche für den 26er zu schaffen. Üs 120, As 175 und schön verrunden, hast ja bröckelige Traktorgussringe.

Üs Winkel würde ich 5° nehmen, was gegen deine Idee, die Strömer Richtung As zu ziehen, finde ich auch nicht schlimm. Die Dosis macht das Gift :D
0 x

Benutzeravatar
TuningKarl
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 812
Registriert: 07 Okt 2012, 10:27
x 132
x 120

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#39 Beitragvon TuningKarl » 10 Jan 2017, 18:50

Ok, die von mir oben genannten SZ sind auch ganz schön hoch gegriffen (Maxwerte).
Denke auch dass es eher in die Richtung der von Dir genannten Werte geht.
Hab im Netz auch von 150iger Fahrern gelesen, die sich über spürbar fehlenden Durchzug im unteren Drehzahlbereich und Abkacken bei Gegenwind beklagen bei der 14PS Version im Gegensatz zu der 12PS Variante.
Werksangaben:
14PS: E 155, Ü 120, A 179 Grad
12PS: E 151, Ü 114, A 169,5 Grad

Das schwer lösbare Problem ist es, finde ich, dass man am Auslass nicht mehr wirklich Vorauslassfläche holen kann, wo meiner Meinung nach, mehr Fläche zu gebrauchen wäre.
Von den Positionswinkeln der Üs denke ich auch dass man da ruhig Richtung Auslass gehen kann. Vielleicht nicht gleich bis (wie ich oben geschrieben habe) 65 Grad vor Auslassmitte aber so in die Richtung.
5 Grad vertikal? Warum so flach?
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2061
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 533
x 241
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung an mz etz 150

#40 Beitragvon keokeo » 10 Jan 2017, 21:14

Weil Drehzahlschwache Motoren pro Umdrehung ne Menge mehr Zeit den Spülern geben zum Aufrichten des Gasstroms.
0 x


Zurück zu „Sonstige (IFA) Fahrzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast