Werner´s Star

Spatz, Sperber, Habicht, Star...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3702
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 13
x 135

Re: Werner´s Star

#31 Beitragvon ckich » 30 Jan 2017, 15:53

w-sellschopp hat geschrieben:
Elektrozwiebel hat geschrieben:Dazu müsstest du uns sagen, auf welcher höhe die ÜS liegen.

Steht eigentlich in meinem Beitrag, 30.2 unter OT. Das macht roundabout 127 Grad Öffnungswinkel. Aber wo soll ich hin? Oder meint ihr ich muss die unteren Überströmer, die durch das Kolbenhemd gesteuert werden, anpassen? Oder wird da gar nichts gesteuert (Sind ja extra Ausschnitte im Kolbenhemd) :ask:

Oh, was hast du für ein Motor da.
Mir ist nicht bekannt das vom Kolbenhemd die Überströmer gesteuert werden.
Das einzige was das Kolbenhemd steuert ist der Einlasskanal, beim Überstömer ist es der Kolbenboden wie auch beim Auslass.
0 x

Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 369
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 12
x 31

Re: Werner´s Star

#32 Beitragvon Elektrozwiebel » 30 Jan 2017, 16:17

Lad doch bitte mal bilder von deinem Zylinder hoch.

Die 127° kommen mir schon sehr bearbeitet vor, hat ein Stino 50er nicht 120?
Ein 63er sollte dann aufgrund der Verschiebung noch kürzere ÜS zeiten haben.

Das klingt für mich langsam nicht merh nach einem Stino 63er.
0 x

Benutzeravatar
TuningKarl
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 800
Registriert: 07 Okt 2012, 10:27
x 122
x 118

Re: Werner´s Star

#33 Beitragvon TuningKarl » 30 Jan 2017, 16:29

Ja, original haben die Überströmer max 120 Grad.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3702
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 13
x 135

Re: Werner´s Star

#34 Beitragvon ckich » 30 Jan 2017, 17:01

w-sellschopp schreibt er habe gar nix an der Überströmern gemacht
Selbst seine Angaben in mm " Steht eigentlich in meinem Beitrag, 30.2 unter OT" ist wenig, sprich zu viel weggenommen.
0 x

Benutzeravatar
TuningKarl
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 800
Registriert: 07 Okt 2012, 10:27
x 122
x 118

Re: Werner´s Star

#35 Beitragvon TuningKarl » 30 Jan 2017, 17:34

Mit original meinte ich 50ccm DDR Zylinder.
Was hattest du denn für Steuerzeiten gemessen bei den 63er Almots, ckich?
0 x

w-sellschopp
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 16
Alter: 57
Registriert: 20 Jan 2017, 12:05
x 1

Re: Werner´s Star

#36 Beitragvon w-sellschopp » 30 Jan 2017, 19:54

Wird langsam spannend ;)

habe gerade nochmal ´ne Portmap vom ungeschliffenen 50er Original gemacht und dort ist der Abstand 31.5 unter OT (32 unter Buchse). Damit liegt der Überströmwinkel bei gut 121 Grad.
Beim Almot liegen alle Kanäle um ca. 1mm höher. Möglicherweise haben die die Buchse nicht weit genug durchgeschoben / falsch eingegossen. Das würde auch erkären, warum ich soviel Mühe hatte, die Quetschkante hinzubekommen. Musste wie gesagt am Kopf und am Zylinder was wegnehmen.
Außerdem konnte ich beim Blick durch den Auslass die Buchsenunterkante deutlich erkennen. Im Originalzylinder sehe ich eher die Oberkante.
Auch im Originalzylinder fluchten die die Schlitze in der Buchse nicht 100% mit denen im Guss.

Jedenfalls läuft der Hobel mit diesen Steuerzeiten schon sehr gut.Deshalb bleibt das auch erstmal so.

Im Anhang noch ein Bild des Ori-Auslass samt Kante.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
Du wirst alt wie ein Haus und lernst doch nie aus

Meine fahrbaren Untersätze:

Simson Star SR4-2 (1967)
Honda XL 250 (1979)
BMW R100 GS Paris Dakar (1989)


Zurück zu „Vogel-Serie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste