Werner´s Star

Spatz, Sperber, Habicht, Star...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ifram
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2342
Alter: 25
Registriert: 23 Mär 2011, 07:50
x 170
x 163
Kontaktdaten:

Re: Werner´s Star

#11 Beitragvon ifram » 25 Jan 2017, 13:43

w-sellschopp hat geschrieben:Im unteren Drehzahlbereich ist momentan mehr Laufruhe und mehr Kraft als vorher. Vielleicht hat sich ja auch schon das Nacharbeiten der Überströmeinlässe bezahlt gemacht. Schauen wir mal.


Liegt wahrscheinlich auch daran, dass dein Originaler Zylinder schon ziemlich abgenutzt war nach 27000km ;)

1. Technisch gibt es da kaum Grenzen, du musst dich aber an den Kolbenmaßen orientieren:
http://zt-tuning.de/ZT-45mm-Kolben-S63

Das wären so die gängigsten 3 Kolbenmaße für 63er Zylinder, dazu kommt dann noch das Einbauspiel von 3/100 - 5/100 (dazu gibt es viele Meinungen)

2. Die Steuerzeiten sinken beim aus schleifen des Zylinders.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3934
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 20
x 169

Re: Werner´s Star

#12 Beitragvon ckich » 25 Jan 2017, 14:52

w-sellschopp hat geschrieben:1. Wie weit kann die Zylinderschleiferei eigentlich einen Originalzylinder aufbohren? Dann hätte ich ja schon mal einen schönen Testzylinder.

Aus dem kann man auch ohne weiteres ein 63er machen, also auf 45 mm Bohrung.
Der hat dann aber dann das gleiche Problem mit den SZ.
w-sellschopp hat geschrieben:2. In wiefern ändern sich die SZ der Überströmer durch einfaches Aufbohren des Zylinders? Das ist mir irgendwie nicht klar.

Auf Grund des Winkles die die Kanäle in der Laufbuche haben, schau dir hier die Skizze an das hier an, da sieht du es. http://www.simsonforum.de/wbb/index.php ... sgleichen/
Im übrigen auch die Einlass SZ verändert sich durch das Aufbohren, auch zum negativen.
0 x

w-sellschopp
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 16
Alter: 57
Registriert: 20 Jan 2017, 12:05
x 1

Re: Werner´s Star

#13 Beitragvon w-sellschopp » 26 Jan 2017, 06:40

Hallo ckich,

super Erklärung, jetzt verstehe ich es auch.

und 2.)
Ihr habt natürlich Recht. Bin gestern mal ein Stück gefahren und habe ein riesiges Loch im mittleren Drehzahlbereich. Oben rum will sie los, wie die Feuerwehr, aber das lasse ich natürlich im Moment noch nicht zu. Werde morgen mal wieder den alten Auspuff anbauen, aber das ist natürlich nicht meine Wunschlösung.
Wie sollte ich den jetzt mit dem Zylinder weiter machen? Steuerzeiten anpassen? Auf was für Werte für einen guten Alltagsrenner?

Fragen über Fragen ;)

Grüße - Werner -
0 x
Du wirst alt wie ein Haus und lernst doch nie aus

Meine fahrbaren Untersätze:

Simson Star SR4-2 (1967)
Honda XL 250 (1979)
BMW R100 GS Paris Dakar (1989)

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3934
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 20
x 169

Re: Werner´s Star

#14 Beitragvon ckich » 26 Jan 2017, 09:23

Das mit den riesigen Loch im mittleren Drehzahlbreich schreibe ich dein ZT-Auspuff zu.
"Wie sollte ich den jetzt mit dem Zylinder weiter machen?"
Als Lehrgeld verbuchen und in die Tonne damit und ein gescheites Zylinder-Kit holen. :thumbsup:
Der andere weg ist den zu bearbeiten oder bearbeiten zu lassen.
Da kannst du nur bei den bekannten Tuner anfragen, teilweise bieten sie sowas auf ihren Seite schon an.
http://www.racepowertuning.de/simson/ar ... eit-detail
http://langtuning.de/Shop2/Sport-Bearbe ... -S70-85cc-
http://rzt.de/index.php?page=shop.produ ... &Itemid=29 usw.
oder selber bearbeiten wenn man die Möglichkeiten hat.
Dabei sollte man nicht nur die SZ anpassen sondern auch die Querschnitte.
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2702
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 29

Re: Werner´s Star

#15 Beitragvon totoking » 26 Jan 2017, 10:23

Was möchtest du denn eigentlich? Mehr Leistung oder einen wieder ordentlich laufenden Serienmotor?
Ich würde aktuell erstmal wieder den originalen Auspuff dranbauen. Damit sollte dein Leistungsloch fast wieder verschwunden sein. Und dann denk nochmal nach was du eigentlich willst.
Sirko

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
0 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

w-sellschopp
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 16
Alter: 57
Registriert: 20 Jan 2017, 12:05
x 1

Re: Werner´s Star

#16 Beitragvon w-sellschopp » 27 Jan 2017, 07:48

So, habe mir den ZT-Sportzylinder (50ccm) bestellt, damit dürfte die vorherige Frage beantwortet sein ;) . Es soll ein gut laufender Serienmotor sein.
Mit dem Serienauspuff läuft der 63Kubik Almot schon besser, wird aber obenrum müde. Will jetzt auch nicht im Schnellschuss den Krümmer kürzen, ist ja noch ein Original von 1967.
Nach Einbau des ZT Zylinderkits werde ich mich mal Schritt für Schritt an die Zylinderbearbeitung des 63Kubik heranwagen.
Danke für Eure Hilfe

Gruß - Werner -
0 x
Du wirst alt wie ein Haus und lernst doch nie aus

Meine fahrbaren Untersätze:

Simson Star SR4-2 (1967)
Honda XL 250 (1979)
BMW R100 GS Paris Dakar (1989)

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3934
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 20
x 169

Re: Werner´s Star

#17 Beitragvon ckich » 27 Jan 2017, 08:58

Äh, 50ccm ZT-Sportzylinder, wo gibt es den ?
"Mit dem Serienauspuff läuft der 63Kubik Almot schon besser, wird aber obenrum müde"
Genau das ist den schlechteren SZ zu verdanken.
Ein AOA1 oder AOA2 hat nicht nur ein gekürzten Krümmer, die Engstelle im Endstück muss entfernt bzw. auf geweitet werden.
Hast du den originalen Schwalben Schalldämpfer Einsatz http://i.ebayimg.com/images/g/pLkAAOxyO ... s-l300.jpg
entfallt das bohren da. Im Prinzip ist das AOA1 ein muss bei Tuningzylindern.
Möchtest du ein neuen Auspuff dann empfehle ich diesen http://zt-tuning.de/Auspuff-ZT-Original ... -S70-SR-50 und passenden Krümmer (Stino und selber Kürzen)
0 x

Benutzeravatar
Mr. E
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2450
Alter: 35
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 406
x 334
Kontaktdaten:

Re: Werner´s Star

#18 Beitragvon Mr. E » 27 Jan 2017, 12:04

Mit 3 Gang Motor ist AOA2 eh Mist. Und die Tüte aufweiten macht man bei dem Kurzhuber besser auch nicht. Irgendwo im Tuning fliegt n Plan von Lasernst rum, den musst du nur auf den 63er adaptieren und den 3. Kanal weglassen. Geh mit der ASZ ja nicht über 175, sonst hängst du dich auf und das an jedem Berg.

Sowas wie 150 120 172 wär zu ertragen. Das sind ca. Auslass 23mm zu OK Buchse, natürlich V-förmig etwas verbreiten und ca 35°. Überströmer 31,5mm zu ok, auch etwas verbreitern und aus den Eiern was mit einer definierten Geometrie machen mit ca 15°. Einlass Unterkante so 71mm.
0 x

w-sellschopp
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 16
Alter: 57
Registriert: 20 Jan 2017, 12:05
x 1

Re: Werner´s Star

#19 Beitragvon w-sellschopp » 27 Jan 2017, 14:17

Oh Mann, ich Anfänger,

habe den Zylinder bei RZT bestellt (http://rzt.de/index.php?page=shop.produ ... &Itemid=29). Hoffentlich ist der dann vernünftig
0 x
Du wirst alt wie ein Haus und lernst doch nie aus

Meine fahrbaren Untersätze:

Simson Star SR4-2 (1967)
Honda XL 250 (1979)
BMW R100 GS Paris Dakar (1989)

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3934
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 20
x 169

Re: Werner´s Star

#20 Beitragvon ckich » 27 Jan 2017, 14:54

@ Mr. E
"Mit 3 Gang Motor ist AOA2 eh Mist"
Sehe ich selbst beim 4. Gang so, finde ein AOA1 besser, maximale Endleistung und Höchstgeschwindigkeit ist nicht alles.
Sehen aber viele nicht so.
Krümmer kürze ich 5ccm bei ein 63er Endrohr aufweiten sehe ich da auch als notwendig an.
Auslass 23mm zur Oberkante ist das nicht zu viel ? A 25mm, Ü 31mm, E 72,5 mm

w-sellschopp hat geschrieben:Oh Mann, ich Anfänger,
habe den Zylinder bei RZT bestellt (http://rzt.de/index.php?page=shop.produ ... &Itemid=29). Hoffentlich ist der dann vernünftig


:sorry: Was willst du jetzt damit ?
Ich dachte es soll ein 63er werden der auch was mehr Power untenrum hat zumindest nicht weniger, was wichtig bei ein 3-Gang ist.
Da würde ich mal ganz schnell kontakt mal mit RZT aufnehmen das sie den RS 632 schicken.
http://rzt.de/index.php?page=shop.produ ... &Itemid=29 oder ganz stornieren und bei ZT-Tuning den http://zt-tuning.de/S-63-KR51-1-Zylinderkit-Stage-1 bestellen.
0 x


Zurück zu „Vogel-Serie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast