Micha´s Sperber

Spatz, Sperber, Habicht, Star...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 682
Alter: 34
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 9
x 28

Micha´s Sperber

#1 Beitragvon Micha1983 » 02 Feb 2016, 21:21

Hallo Leute

Habe ja 3 Stare und ne Schwalbe. Die Vogelbande hat jetzt einen Neuzugang.
Mit 32 Jahren und mitlerweile 4 Kindern möchte ich nicht mehr unbedingt Mopeds mit (durch Tuning) erloschener Betriebserlaubnis fahren.
Merkt ja erstmal nicht gleich einer, aber was ist mal bei einem Unfall, man muss ja nichtmal Schuld haben.
Deshalb der Entschluss, einen Sperber zu kaufen, um legal schneller wie 60 kmh unterwegs zu sein.
Im hohen Norden hab ich bei Toto mein neues Vögelchen erworben.
DSC01720.JPG

Am Anfang die üblichen Sachen wie Putzen, Aufkleber am Tank anbringen, Eierblinker anbauen,
Batterie erneuern, Gepäckträger etwas modifiziert, da original die Sitzbank nicht aufgeklappt werden konnte.
Anhängerkupplung an Gepäckträger verbaut.
Dann ging die Sitzbank auf, das Böse erwachen. :strange:
DSC01716.JPG

Abhilfe, in Form eines neuen Blechs, lag schon im Regal.
Alu Handhebel verbaut, den total zu gesotterten Auspuff gegen einen Neuen mit Spitztüte ausgetauscht.
Wahrscheinlich der Grund weshalb der Sperber vorher nicht richtig fuhr und gestottert hat wie verrückt.
Die Seitenbleche waren ursprünglich schwarz, liegen gerade auf Arbeit in der Lackiererei.
Mein Kollege hat den Lack passend zum 47 Jahre alten original Lack auf dem Tank angemischt.
Die erste größere Runde hat er Problemlos überstanden.
Mir ist nur aufgefallen, das die Leistungscharakterristik ziemlich schmalbandig ist.
Sobald Gegenwind oder eine Steigung kommt, muss fleissig geschalten werden.
Er schafft aber die 75 noch, aber nicht mehr.
Ich plane ihm, mit TÜV Segen eine Leistungssteigerung mittels 63 er und XXXX Bearbeitung zu gönnen.
Toto hat ja mit der eingetragenen MZ Trommel schon vorgelegt.
Der Tacho wurde vorsorglich schonmal, den demnächst höheren Geschwindigkeiten angepasst.
DSC01722.JPG

Der original Tacho hat stark gezittert und ungenau angezeigt und war bei 80 zu ende.

mfg Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Micha1983 am 04 Feb 2016, 08:09, insgesamt 2-mal geändert.
0 x

Benutzeravatar
Athlon
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 209
Alter: 30
Registriert: 15 Mär 2007, 16:48
x 32
x 8

Re: Ein Sperber erwacht zu neuem Leben

#2 Beitragvon Athlon » 03 Feb 2016, 00:12

Den 63er lässt du dann eintragen?
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 682
Alter: 34
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 9
x 28

Re: Ein Sperber erwacht zu neuem Leben

#3 Beitragvon Micha1983 » 03 Feb 2016, 06:04

Moin, genau so sieht es aus.
20 Prozent Mehrleistung wären im Serienfahrwerk ohne weitere möglich.
Hoffe das durch die große Bremse vorn, noch etwas mehr drin ist.
Da wollte sich der TÜV Mann nochmal kundig machen.
Mal sehen was geht.
0 x

Benutzeravatar
leroyak471947
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 257
Registriert: 26 Mai 2013, 22:02
x 1
x 3

Re: Ein Sperber erwacht zu neuem Leben

#4 Beitragvon leroyak471947 » 03 Feb 2016, 10:13

Wenn du die Blinker neu geholt hast, könnte dies aus ein Problem darstellen. Soweit ich weiß besitzen die neuen Blinkerkappen kein Prüfzeichen.

Anonsten schade was du mit dem Sperber machst.
Mit einer richtigen Sitzbank hättest du auch den originalen Gepäckträger drauflassen können.
Und dann wäre auch eine normale Anhängerkupplung kein Problem gewesen.

Was Luft angeht ist der Sperber eine echte Diva
Der große Ansaugtrakt muss genau verbaut und abgedichtet sein, sonst wird der Speber nie so gehen wie er könnte.
Deswegen würde ich erstmal das genau untersuchen und dann auf genaue Kettenspannung, Reifendruck etc achten.
Damit sollte dein Sperber schon mehr Leistung zeigen.


Desweiteren wirst du nicht einfach einen Gebläsezylinder verbauen können, wenn das vorhast.
Dafür müssen dann auch die Luftleitseitenbleche und ein Lüfterrad an den Motor.
So wie es an Schwalbe, Star und Habicht ist.
Sonst bekommt der Zylinder zu wenig Luft.

Ob das alles dan dem TÜV gefällt, mag ich zu bezweifeln.
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 682
Alter: 34
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 9
x 28

Re: Ein Sperber erwacht zu neuem Leben

#5 Beitragvon Micha1983 » 03 Feb 2016, 11:14

Damit gebe ich euch recht.
Der Gepäckträger war schon von Toto verbaut und hat auch schon mindestens einen Tüv überstanden.
Stammt von einer Herkules oder Kreidler.
Es gab keinen originalen Gepackträger dran.
Ich weis der Gepäckträger ist Geschmackssache.
Auf dem Bild fehlen noch die NVA Packtaschen dran.
Ist halt praktisch zm Einkauf oder auf dem nächsten Treffen.
Werde meinen Prüfer mal befragen, ob das eingetragen werden muss oder kann.
Die Hängerkupplung ist eh nur für den Betrieb 5 km ums Dorf rum gedacht.
Denn eine Steckdose habe ich nicht dafür.
Die normalen MZA Lenkerendenblinker die vorher verbaut waren, hatten auch keine Nr drauf.
Hat der Tüv nicht beanstandet.
Die Sitzbank hat die richtige Länge. Auf dem Sperber war keine kurze Sitzbank verbaut.
Ich meinte mit der Erloschenen Betriebserlaubnis eher, durch mehr Hubraum und schnelleres Fahren wie 60 kmh.
Überleg schon ob ich beim 63 er Umbau, das Zwischenstück vorm Vergaser extra verbaue,
um dem Motor untenrum etwas mehr Kraft zu geben.
Ich habe nicht vor einen Gebläsezylinder zu verbauen.
Schon den passenden Zylinder zum Sperber. Habe da noch ein paar im Regal stehen.
Werde das Ansaugkostrukt mal unter die Lupe nehmen, ob alles dicht und fest sitzt.

mfg Micha
0 x

Benutzeravatar
Polle
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3315
Alter: 29
Registriert: 15 Jul 2011, 03:09
Wohnort: Zwochau
x 709
x 178
Kontaktdaten:

Re: Micha´s Sperber

#6 Beitragvon Polle » 03 Feb 2016, 22:10

So, nun ham wa uns alle wieder lieb und achten ein wenig auf den richtigen Umgang miteinander.
Micha kann ja mal noch die Themenüberschrift anpassen
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2691
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 27

Re: Micha´s Sperber

#7 Beitragvon totoking » 03 Feb 2016, 23:07

Wie schon beschrieben, den Gepäckträger nehme ich auf meine Kappe. Obwohl er mir verchromt doch noch deutlich besser gefallen hat. Das mit der Sitzbank ist ja spannend. Da habe ich seit dem ersten mal Abschließen nicht mehr reingeschaut...
Und der zugesottete Auspuff ist schon ein bisschen peinlich. Aber schön zu sehen, dass du ihn wieder deutlich mehr pflegst als ich es wohl am Ende gemacht habe. Da war die Entscheidung, einige Mopeds wegzugeben gut. Inzwischen ist bei mir Ebbe. Ich habe an fahrbereiten Simsons nur noch meine S70 und den SR50 XCE meiner Frau. Der Rest der Mopeds ist entweder schon verkauft oder wird noch verscherbelt. Irgendwie ist das auch befreiend.
Und durch die HU habe ich den Sperber bisher jedes Mal (insgesamt 3x) bei anderen Organisationen gebracht. Der Gepäckträger, die Blinker und Co. waren schon immer dran. Der Sperber war mit dem Gepäckträger, den Taschen dafür, der Bremsanlage und der Vape wirklich zuverlässig und extrem langstreckentauglich. Ich weine ihm ein bisschen nach und freue mich über seinen weiteren Werdegang.
Sirko
PS: Der Zylinder sollte inzwischen bei dir sein.
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 682
Alter: 34
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 9
x 28

Re: Micha´s Sperber

#8 Beitragvon Micha1983 » 04 Feb 2016, 08:05

Moin Sirko

Dann versuch ich es nochmal.
Das der Chrom weg ist, ist der Tatsache geschuldet, das ich die Streben die nach vorn gingen,
ja abgeflext und gerade nach unten, neu verschweist habe, damit die Sitzbank wieder klappbar ist.
Die abgetrennten Stellen und die Schweißnähte hätten bald angefangen zu rosten.
Auch am Chrom war der Rost über die Jahre nicht untätig.
Deshalb der Entschluss alles in Silber zu tünchen.
Wenn die Taschen wieder dran sind, fällt das etwas weniger auf. :oops:
Der Zylinder ist angekommen. Nochmal Danke dafür.
Die LB sieht ziemlich heftig aus, die wird wohl im Schrott landen.
Muss mal neue Gaskartuschen für den Bunsenbrenner kaufen.
Dann kann ich mal Ausbuchsen für ne Bestandsaufnahme.
Den schleifenden Geräuschen aus dem Kettenkasten bin ich mal auf den Grund gegangen.
Am verbauten Kettenkasten fehlten die zwei Löcher, in die, die Gummistöpsel reinkommen, die den hinteren Abdeckring festhalten.
Ergebniss war, der Abdeckring hat sich mit gedreht und wurde von der Kette zerschreddert.
Der Kettenkasten war massiv gerissen.
Jetzt ist ein intakter Kettenkasten verbaut, mit Gummistöpseln.
Wo alles sowieso auseinander war, habe ich der Kette gleich noch zwei Glieder geklaut.
Die Kettenspanner waren ja schon ganz hinten.
Kette und Ritzel sahen aber noch gut aus.
Möglicherweise war die Kette durch das schleifen im Kettenkast stark gelängt.
Jetzt dreht das Hinterrad nahezu geräuschfrei.

mfg Micha
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 682
Alter: 34
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 9
x 28

Re: Micha´s Sperber

#9 Beitragvon Micha1983 » 11 Feb 2016, 18:20

Heute habe ich die Taschen angebaut und die frisch lackierten Seitenbleche.
Hat der Lackierer sehr gut hinbekommen, das bei nur zwei Versuchen die Farbe zu treffen.
P2110145.JPG

Die Blinker sehen gegenüber den Standart Blinkern auch ohne E-Nummer richtig gut aus.
P2110147.JPG

Auf dem Weg zum RVFK 18 (für den irgendwann leistungsgesteigerten Motor)
P2110148.JPG

Der TÜV Mann lässt mich leider diesbezüglich etwas in der Luft hängen.
So dass Motormäßig erstmal alles original bleibt.
Bin gerade noch dabei, den Original Auspuff(der jetzt ausgebrannt ist) wieder ansehnlich zu bekommen.
Der eingebrannte Ölschmus ist aber sehr Hartnäckig.
Hat einer von euch zufällig mal ein Bild oder Zeichnung, wie die Kinderfußrasten
an Habicht oder Sperber montiert werden?
Um die teilweise beschädigte Lackierung etwas aufzuhübschen, habe ich bei ebay eine DDR Dose Olympiablau ergattert.
DSC01711.JPG


mfg Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor demontiert
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
Mr. E
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2378
Alter: 35
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 391
x 312
Kontaktdaten:

Re: Micha´s Sperber

#10 Beitragvon Mr. E » 11 Feb 2016, 23:17

Sieht mit den Taschen wirklich viel ansehnlicher aus. Mit dem Motor soll er sich nicht haben, außerdem stellt das Teil doch eh keiner auf die Rolle mit dem großen Kenzeichen.
0 x


Zurück zu „Vogel-Serie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast