Das sieben Sommersprossenmoped.

Alle aufgeführten Simsons, bis auf die Vogelserie. Die gibts eins drunter.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#21 Beitragvon Mopedschmiede » 06 Jan 2017, 19:32

Habe mir gleich drei der kleinen Handstücke bestellt, damit ich nicht immer umspannen muss. Welche Handstücken passen denn da noch?
0 x

Benutzeravatar
Boogie Woogie
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1986
Registriert: 25 Jan 2006, 21:06
x 41
x 64

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#22 Beitragvon Boogie Woogie » 06 Jan 2017, 20:41

ich hatte mir damal dieses gekauft, musste ich leicht nacharbeiten im innendurchmesser, war aber nichts wildes. ne rundpfeilfe reicht aus.

http://m.ebay.de/itm/361558283677?_mwBanner=1
mfg
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#23 Beitragvon Mopedschmiede » 07 Jan 2017, 07:32

Ok, vielen Dank, werde ich mal im Auge behalten. :)
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#24 Beitragvon Mopedschmiede » 28 Jan 2017, 23:38

Trullala und Hallo von der Front, heute hatte ich mal wieder ein kleines Zeitfenster zum Frickeln. Die Kiste an sich liegt immernoch zerlegt da, die Teile für den Motor sind komplett und weil ich irgendwie Lust zu fräsen hatte, habe ich Zylinder Nr. 2 angegfangen. Wie gesagt einen 3- Kanal hatte ich schon vor ner Weile gebaut und wollte ja noch einen 4- Kanal bauen. Den habe ich vorhin auch angefangen und bin in der Buchse bereits mit dem Einlass und den Hauptströmern sogut wie fertig. Anschließend habe ich mit den Stützern angefangen von denen ich gestern schon einen vorgebohrt hatte. Leider wars nicht ganz so erfolgreich, zum einen hatte ich das Problem das in einem HS soviel Alu fehlte das sie etwas breiter geworden sind als mir das eigentlich lieb war. Bin jetzt bei 19mm gelandet und hatte mir dann die Stützer mit relativ schmalen 9mm zurecht gelegt und wollte erstmal gucken wie es läuft. Als ich den Kanal mit 5mm erstmal erfolgreich dahin gebracht habe wo ich ihn haben wollte (hinterführt) habe ich ihn dann begonnen aufzuweiten. Zwischendurch war auch noch eine elektronische Notoperation am Winkelfräser fällig, aber der Lötkolben und ich sind gute Freunde. :thumbsup:

Bei dem eifrigen Gedanken ja nicht zu sehr an der dünnen Buchse zu kratzen, bin ich leider genau auf höhe Tasche in die Stehbolzenbohrung durchgebrochen. "Orr du da hab ich mich aber geärgert...!" Tja was nun dachte ich mir... das waren gut und gerne 8mm oder mehr, schönes langes Loch. Hin her, her hin, kurz gemessen und Drehbank angeschmissen und mal nen Dorn gedreht mit 6,9mm der dort saugend rein ging. Anschließend erstmal mit Kleber zugekleistert und nun heisst es warten. Ich könnt auch ne Hülse drehen, aber die müsste auch sehr dünnwandig sein hmmm....

Alles in allem subotimal ^_^ naja mal gucken wies morgen ausgehärtet ist und wenn der Dorn wieder rausgeht dann kann man das eventuell so lassen. S C H * * ß E :D
Zuletzt geändert von Mopedschmiede am 29 Jan 2017, 02:57, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2847
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 375
x 569

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#25 Beitragvon RenaeRacer » 28 Jan 2017, 23:51

Mopedschmiede hat geschrieben:...und wenn der Dorn wieder rausgeht dann kann man das eventuell so lassen. S C H * * ß E :D

Einen Dorn aus Alu hätte ich eingeklebt mit JBWeld, drin gelassen, und einfach das Stehbolzenloch neu gebohrt. Fertig ist die Hülse ;)
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#26 Beitragvon Mopedschmiede » 29 Jan 2017, 00:57

Ja wäre auch ne Idee.. naja vielleicht mach ich das ja noch ^^
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#27 Beitragvon Mopedschmiede » 29 Jan 2017, 19:29

Fräsend ernährt sich das Buchsenhörnchen.... Ich hatte mir mal so coole kleine tropfenförmige Fräse bestellt, die gingen hier heut richtig Gut.

16409383_1514899361883749_772191662_o.jpg


Also das mit dem Kleber hat mir nicht gefallen, hab ich verworfen, dafür kommen jetzt eben Hülsen rein und dann gucken obs läuft. Fragt sich noch die Stelle, ob ich die einschrumpfen oder einkleben sollte und sicherheitshalber noch O-Ringe rein bastel. Kommt Zeit kommt Rat, erstmal Material bestellen und dann weiter machen. Optimal is das vielleicht nicht, aber besser als ihn zu versauen. Sollte ich sowas mal wieder basteln, bohre ich auf jedne Fall bissel wo anders. Wenn alle Stränge reissen, is da noch Platz für mehr Kanäle und wenn man richtig durchdrehen will, stehen ja noch einige Möglichkeiten offen. Den Dreikanal hab ich ja auch noch im Regal liegen...

Einen Pulverbeschichter für den Rahmen muss ich mir noch in der Nähe suchen, wollt ihn erst lackieren aber wo eh einmal alles auseinander ist und ich nix zum lackieren heizen kann, wirds wohl darauf hinauslaufen. So lang wie der Zylinder erstmal auf der Seite liegt, werd ich das Motorgehäuse reinigen und ihn dann zusammenstecken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#28 Beitragvon Mopedschmiede » 03 Feb 2017, 00:47

So heute kam bissel Metall ins Haus und ich hab mich nach der Schicht nochmal an die beiden Hülsen gemacht um die Durchbrüche wieder zu verschließen. Genommen habe ich 8er Rundmaterial aus Alu, hab mir zwei hülsen 8,04x 7 gebaut. Danach habe ich die Stehbolzenlöcher auf 8mm aufgebohrt und die Enden der Löcher jeweils gesenkt. Danach habe ich den Zylinder heiß gemacht und die Hülsen eingetrieben und an den Enden mit einem konischen Dorn so aufgetrieben das sie in der Senkung aufgehen, mit der Feile nochmal abgezogen und Fertig ist die Laube. Passt, wackelt nicht udn hat auch keine Luft. :thumbsup:

Morgen werde ich dann die Stützer fertig bearbeiten und noch ein paar Ecken und Kanten nachbearbeiten. Bilder hab ich leider keine weiter gemacht.

16409971_1518476288192723_1857424463_o.jpg


Edit:

So, heute mal das Aggregat zusammengeschustert. Werds mir testweise mal in die S51 hängen und paar runden drehen, Video kommt. ;)

WhatsApp Image 2017-02-06 at 22.33.42.jpeg


WhatsApp Image 2017-02-06 at 22.21.33.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#29 Beitragvon Mopedschmiede » 08 Feb 2017, 01:27

Es lebt! Ich hab da mal was zusammengerendert: https://www.youtube.com/watch?v=jR9z4Kd ... e=youtu.be
0 x

Benutzeravatar
Mopedschmiede
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 472
Registriert: 12 Feb 2016, 05:37
x 21
x 94

Re: Das sieben Sommersprossenmoped.

#30 Beitragvon Mopedschmiede » 12 Apr 2017, 05:50

So,

wer dachte hier kommt nichts mehr , ist schief gewickelt. Ich ersticke momentan in Kisten, Teilen und versuche nebenbei auch noch auszumisten. Gleichtzeitig versuche ich noch zusätzliche freie Zeit zu nutzen (haha Der war gut!) ein runder Geburtstag steht bei mir auch an und vom ganzen Rest wollen wir gar nicht erst reden. Dennoch dacht ich mir: "Legste einfach los jetzt wenn es dieses Jahr noch werden soll." Tjoa und es ist gut etwas vorran gegangen. Am Motor war ich nochmal dran, hab ESZ und Kupplung optimiert, die fehlenden Griffarmaturen habe ich aufgetrieben, den Rahmen zusammengebaut, die Telegabel regneriert und den Tank von innen versiegelt.

Der Tank durfte mit der Sitzbank schon mal Probeliegen.

WhatsApp Image 2017-04-11 at 00.12.49.jpeg


Aktueller Stand, konnte es mir nicht verkneifen den Motor schon mit dem Rahmen zu verheiraten.

17902527_1606765016030516_1770238581_o.jpg


Viele Teile sind wieder aufgearbeitet, ich kaufe nicht alles neu, hab ich noch nie getan. Die Griffgummis sind originale unbenutzte DDR- Ware, der Komplette Rahmen ist original, sowie Telegabel, Hauptständer und viele Kleinteile. Mit dem Hauptständer habe ich auch viel Zeit zugebracht, denn der war komplett verdreckt und mit Ölkleister voll. Der Herzkasten ist ein umgebauter Filukasten mit RZT Filter, es wird eine Diebstahlsicherung verbaut und ein originales DDR Seitendeckelschloss. Soweit so gut, ein paar Teile kommen noch in den folgenden Tagen, dann wird es hoffentlich weiter so flott vorran gehen. :thumbsup:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1 x


Zurück zu „S50, S51, S70, etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste