Gefährliche Überholmanöver

Unfälle und Bekanntschaft mit den Ordnungshütern.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wispe
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 267
Registriert: 10 Mai 2011, 13:39
x 2

Gefährliche Überholmanöver

#1 Beitragvon Wispe » 23 Apr 2015, 17:42

In Zeiten der GoPro's und dem Tuning-Hype kann man tagtäglich gefährliche Überholmanöver beobachten.
Deswegen passt auf, sonst kann es euch auch schnell so ergehen:

http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/18-Jaehriger-Mopedfahrer-nach-Unfall-bei-Gotha-schwer-verletzt-1967476689

Hoffentlich wird der Junge wieder fit!
0 x

Benutzeravatar
scrap
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 6544
Alter: 31
Registriert: 30 Aug 2005, 10:15
x 3

Re: Gefährliche Überholmanöver

#2 Beitragvon scrap » 24 Apr 2015, 14:02

übrigens bei nem zweiradunfall ist derjenige immer "schwer verletzt" weil das alles ist was länger als 24h im krankenhaus ist und man bleibt immer solange in beobachtung.
leicht verletzt ist nen kratzer, alles andere ist "schwer verletzt"...
0 x

Benutzeravatar
simsonfreak
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 9560
Registriert: 24 Dez 2003, 00:24
x 9
x 43
Kontaktdaten:

Re: Gefährliche Überholmanöver

#3 Beitragvon simsonfreak » 24 Apr 2015, 23:30

...dann wirste aber nicht standardmäßig mit dem Heli abgeholt. Das wird schon anständig gescheppert haben.

Wichtig ist halt, dass man auch schaut, wenn auf der Landstraße ein Fahrzeug ungewöhnlich langsam fährt, bzw. bremst. Aber hei! Wir sind hier alle schlauer bis wir neben dem Jungen im Krankenhaus liegen, weil wir grad mal wieder alle guten Vorsätze vergessen haben...
0 x

Benutzeravatar
TommyMaul
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 258
Registriert: 01 Jun 2014, 17:56

Re: Gefährliche Überholmanöver

#4 Beitragvon TommyMaul » 03 Mai 2015, 18:55

Jaja immer das selbe, ich fahr ja Täglich mit dem Moped mind. 30km.
Letztens auf der Heimfahrt überholt mich ein REWE LKW mit Hardtop, es kahm gegenverkehr, ich musste dem weißen Begrenzungsfosten ausweichen und bin im Straßengraben, welcher zum glück sehr flach war, zum stehen gekommen. Nummernschlid konnte ich mir nicht merken, war damit beschäftigt das zu Überleben. Muss man jetzt mal so sagen. Kommste unter den LKW sind die Lichter aus. Selbes Spiel auch schon öffters mit PKWs gehabt. Weiß nicht solange man mitten auf der Straße fährt alles ok, sobalt man ein wenig rechts gehalten fährt wird es lustig.
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 9
x 12

Re: Gefährliche Überholmanöver

#5 Beitragvon Elektromensch » 04 Mai 2015, 13:17

Besser nen LKW überholen als von einem überholt zu werden. Und immer schön rechtzeitig blinken - manche blinken erst direkt beim Ausscheren (wenn überhaupt, heute erst erlebt) und wundern sich, wenn's dann knallt.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3779
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 16
x 143

Re: Gefährliche Überholmanöver

#6 Beitragvon ckich » 04 Mai 2015, 13:43

Man hat den Eindruck das immer mehr Leute die Fahren als ob sie die einzigen auf der Straße sind mit nicht Blinken fängts an.
Nur wenn ich da sehe wieviel mit Handy am Ohr rumfahren bei dunkelrot über die Ampel fahren und die Radfahrer.........
Habe erst vor kurzen erlebt wie ein Fußgänger auf Fußweg angefahren wurde und der Radfahrer wurde sogar noch Pampig.
Da wünscht man sich das die Rennleitung mal mehr Präsenz zeigt usw.
Die sieht man ja nur noch an "guten" stellen bei Geschwindigkeitskontrollen sonst machen sie kaum Kontrollen
Ausser wenn sie Simsonfahrer vor sich haben-die sind ja alle verdächtig
0 x

Benutzeravatar
mib
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 157
Registriert: 01 Nov 2014, 18:45
x 1

Re: Gefährliche Überholmanöver

#7 Beitragvon mib » 09 Mai 2015, 09:53

ja, die radfahrer sind wirklich die letzten und dümmsten arschlöcher. fahrräder sollte man im straßenverkehr komplett verbieten.
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 9
x 12

Re: Gefährliche Überholmanöver

#8 Beitragvon Elektromensch » 09 Mai 2015, 11:05

Deinen Foren-Status haste aber bedacht?! :-D
0 x

Benutzeravatar
schwalben-toby
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 766
Alter: 31
Registriert: 10 Mär 2015, 17:44
x 44
x 41
Kontaktdaten:

Re: Gefährliche Überholmanöver

#9 Beitragvon schwalben-toby » 15 Jul 2015, 09:19

Letzetns hat mich so ein solcher "Spezialist für unverantwortliches Verhalten im Straßenverkehr":wallknocking: fast umgefahren und das bei einer Kurvenfahrt mit Beifahrerin auf meiner Simson. Siehe Bild, Rot Abbiegestraßenführung, grün meine Fahrtrichtung, blau der von dem mit Seitenabstand unter 20 cm überholendem Auto Dabei is er noch halb über den Fußwegbordstein. Es is schon um einiges mehr an Balance zu halten aufm Moped mit Sozius, grade auch beim Anfahren in einer beginnenden Kurve. Aber nein als Autofahrer muss man noch von hinten drängeln und mit gefährdendem Seitenabstand überholen ... ... Alles zur Rede stellen hat nichts gebracht, stattdessen kam von dem ein bla bla bla ... ICH HÄTTE IHN .... bei der Polizei anzeigen müssen .. aber eh die da sind is der über alle Berge, an dieser Stelle kam es nach paar Wochen wieder mit Sozius wieder zu einem solchen Vorfall Es is nunmal Fakt es gibt sie die Autofahrer die UNSER Leben absichtlich gefährden oder die Gefährdung in kauf nehmen um im Straßenverkehr die einzigen sein wollen.

Vor ein paar Tagen och wieder was nur um 2 Autolängen schneller zu sein um denn abzubiegen, hat auch so einer einfach überholt, und ich musste wegen so einer Arschkrampe von 55 auf 5 kmh runterbremsen. Er biegt ab und ich weiter gradeaus.... Anstatt die paar 50 m hinter einem zu bleiben. Solchen Leuten kannste echt nur ne Axt hinterwerfen. :wallknocking:
0 x

Benutzeravatar
schwalben-toby
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 766
Alter: 31
Registriert: 10 Mär 2015, 17:44
x 44
x 41
Kontaktdaten:

Re: Gefährliche Überholmanöver

#10 Beitragvon schwalben-toby » 15 Jul 2015, 21:27

so jetzt hab ich den Adrenalinknaller von Verkehrssünder, ich fahre heute mit Hänger, leicht beladen mit Zeugs, meine Straße hier lang, 30er ZONE!!! beidseitig mit parkenden Autos. Dementsprechend manchmal mit Hindernisslalom den man am besten blinkend umschifft laut STVO. Überholt mich doch son Assi in der 30er Zone in welcher ich schon mit 33 bis 35 KMH leicht zu schnell unterwegs war, derjenige natürlich ohne blinken, und durch die parkenden Autos entsprechend mit Spiegelkante an meinen Lenker...


Das ab erstmal nen Warnhuper und Lichthupe ... an der nächsten Ampel kam diese hässliche Testosteron Pitbullkackfresse aus dem Auto. Was ich den wolle und so. hab ihm gesagt das is ne 30er Zone, da fährt man 30.
er: Is mir scheiss egal ich tuckel nich mit 30 hinter dir hern, und wenn ick da 100 fahre geht dich das nen Scheissdreck an.


Ich: Hol doch die Polizei


Er. Deine Lichthupoe und Hupe war Nötigung


Ich: Jajaja du kennst wohl keinen Sicherheitsabstand beim Überholen


Er: is mir scheissegal, nur die Polizei darf mich maßregeln


Ich: ja denn hol dich die Polizei


Er: bla bla bla xyz bla bla


Ich: Na warum holst du nicht die Polizei




er stieg ein, wartete an der Ampel eine ganze Grünphase und fuhr dann bei Rot weiter ohne zu blinken beim abbiegen, von mir gabs dann noch den Mittelfinger


hat man dazu noch Fragen ? Große Fresse, hässliche Kackbratze einen auf Testosteron machen aber keinen Arsch in der Hose gehabt die Polizei zu holen ... Was ein Feigling, ganz ehrlich, ich sah mich gezwungen ihn auf die durch ihn hervorgerufene Gefährdungssituation gezwungen due Hupe bzw Lichthupe zu nutzen um ihn auf seinen Fehler aufmerksam zu machen.


Findet ihr es nicht komisch, dass genau DIE die andere mit dem Fahrverhalten bewusst GEFÄHRDEN einen auf große Fresse machen, aber nicht in der Lage sind die Polizei zu holen ?


Der Typ war definitiv ein fall für Helmkamera und Veröffentlichung des Videos
0 x


Zurück zu „Unfälle/Bekanntschaften“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast