Polizei im Siegerland

Unfälle und Bekanntschaft mit den Ordnungshütern.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5299
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 7
x 10

Re: Polizei im Siegerland

#21 Beitragvon Elektromensch » 12 Feb 2015, 18:00

Also ich hab noch anderes zu tun, als mein Moped ne Stunde lang von den Bullen bei -10 Grad zerlegen zu lassen. Entweder es gibt klare Indizien (viel zu schnell unterwegs, Blasenpott o.ä.) oder nicht. Rein aus Spaß das Moped zerlegen zu lassen (man könnte evl. was finden, wenn man lange genug sucht) hat mit Verhältnismäßigkeit nix mehr zu tun. Man muß auch seine Rechte kennen.
0 x

Benutzeravatar
Stud54
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 566
Alter: 38
Registriert: 17 Aug 2014, 00:15
x 22

Re: Polizei im Siegerland

#22 Beitragvon Stud54 » 12 Feb 2015, 18:43

Dann will ich auch mal 2 Storys erzählen, die ich nie wieder vergessen werde:) Damit jeder mitlachen kann.

2007 im Sommer bin ich mit nem aten Kumpel mal wieder feiern gewesen. Ich bin gefahren. Er stellte sein Auto an ner Tanke ab.
War ganz lustig und ich durfte trinken, er trank nix und fuhr dann den Weg zurück.
150m vor der Tanke dann ne Kontrolle. Führerschein Fahrzeugpapiere bitte. Fahrzeugpapiere waren ja da....nur sein Führerschein lag eben 150m weiter im Auto...:)
Der min 5-9 Jahre jüngere Polizist ließ sich natürlich auf keinen Deal ein. Er wollte Geld sehen.

Logischerweise war das für mich kein Verhalten, was ich in irgendeiner Form verstehen konnte. Also hab ich das Geld aus meiner Tasche gekramt, ihm hingehalten und es in die Pfütze fallen lassen, die zwischen und war. Ich hab gesagt, das er gefälligst sein Geld aufheben soll. Das artete dann ein wenig aus, weil er sich aufplusterte wie ein kleiner Pfau. Ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen auf dem Gesicht, was es nicht besser machte. Als ich ihm dann noch sagte, das er mit offenem Holster rumläuft, und das er in meiner Einheit dafür schon lange eine gefangen hätte....war dann ganz aus. Sein älterer Kollege hat ihn dann beiseite geholt und wir durften weiter....:)


Andere Beamte...gleicher Spass.
Ich war früher oft Autos um und anmelden. Das war immer ein Spass. Ich war immer nett zu den Jungs, bis mich der Bereichsleiter wegen Nichtigkeiten im Wartegang angemault hat. War mega peinlich u dich konnte nicht mal was dafür. Aber egal.
Seitdem hatte ich immer die alten Nummernschilder der Autos, die abgemeldet werden sollten, schön im Matsch dreckig gemacht. Dann ne Nummer gezogen und rein in das Büro. Papiere abgegeben und gewartet, bis mich die Jungs zum Schilder entwerten schicken wollten. Das hab ich verneint und darauf hingewieden, das ich dazu nicht verpflichtet bin und der das doch gefälligst selber machen soll. Dafür bekommt er ja auch Geld. Und ja...war immer wieder witzig. Handschuhe gehören eben nicht zur Ausstattung eines Bürotigers. :)


Ach ja...schön wars.
0 x

Benutzeravatar
Fre3eman
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1075
Registriert: 25 Dez 2011, 15:42
x 16
x 16
Kontaktdaten:

Re: Polizei im Siegerland

#23 Beitragvon Fre3eman » 12 Feb 2015, 19:09

[QUOTE=Stud54;2863300]Dann will ich auch mal 2 Storys erzählen, die ich nie wieder vergessen werde:) Damit jeder mitlachen kann.

2007 im Sommer bin ich mit nem aten Kumpel mal wieder feiern gewesen. Ich bin gefahren. Er stellte sein Auto an ner Tanke ab.
War ganz lustig und ich durfte trinken, er trank nix und fuhr dann den Weg zurück.
150m vor der Tanke dann ne Kontrolle. Führerschein Fahrzeugpapiere bitte. Fahrzeugpapiere waren ja da....nur sein Führerschein lag eben 150m weiter im Auto...:)
Der min 5-9 Jahre jüngere Polizist ließ sich natürlich auf keinen Deal ein. Er wollte Geld sehen.

Logischerweise war das für mich kein Verhalten, was ich in irgendeiner Form verstehen konnte. Also hab ich das Geld aus meiner Tasche gekramt, ihm hingehalten und es in die Pfütze fallen lassen, die zwischen und war. Ich hab gesagt, das er gefälligst sein Geld aufheben soll. Das artete dann ein wenig aus, weil er sich aufplusterte wie ein kleiner Pfau. Ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen auf dem Gesicht, was es nicht besser machte. Als ich ihm dann noch sagte, das er mit offenem Holster rumläuft, und das er in meiner Einheit dafür schon lange eine gefangen hätte....war dann ganz aus. Sein älterer Kollege hat ihn dann beiseite geholt und wir durften weiter....:)


Andere Beamte...gleicher Spass.
Ich war früher oft Autos um und anmelden. Das war immer ein Spass. Ich war immer nett zu den Jungs, bis mich der Bereichsleiter wegen Nichtigkeiten im Wartegang angemault hat. War mega peinlich u dich konnte nicht mal was dafür. Aber egal.
Seitdem hatte ich immer die alten Nummernschilder der Autos, die abgemeldet werden sollten, schön im Matsch dreckig gemacht. Dann ne Nummer gezogen und rein in das Büro. Papiere abgegeben und gewartet, bis mich die Jungs zum Schilder entwerten schicken wollten. Das hab ich verneint und darauf hingewieden, das ich dazu nicht verpflichtet bin und der das doch gefälligst selber machen soll. Dafür bekommt er ja auch Geld. Und ja...war immer wieder witzig. Handschuhe gehören eben nicht zur Ausstattung eines Bürotigers. :)


Ach ja...schön wars.[/QUOTE]

sehr geil. man muss es den leuten halt nur so schwer machen wie sie es auch brauchen ;) :cheers:
0 x

MuZ
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1030
Registriert: 01 Feb 2005, 17:59
Kontaktdaten:

Re: Polizei im Siegerland

#24 Beitragvon MuZ » 15 Feb 2015, 15:20

[QUOTE=Stud54;2863300]Dann will ich auch mal 2 Storys erzählen, die ich nie wieder vergessen werde:) Damit jeder mitlachen kann.

2007 im Sommer bin ich mit nem aten Kumpel mal wieder feiern gewesen. Ich bin gefahren. Er stellte sein Auto an ner Tanke ab.
War ganz lustig und ich durfte trinken, er trank nix und fuhr dann den Weg zurück.
150m vor der Tanke dann ne Kontrolle. Führerschein Fahrzeugpapiere bitte. Fahrzeugpapiere waren ja da....nur sein Führerschein lag eben 150m weiter im Auto...:)
Der min 5-9 Jahre jüngere Polizist ließ sich natürlich auf keinen Deal ein. Er wollte Geld sehen.

Logischerweise war das für mich kein Verhalten, was ich in irgendeiner Form verstehen konnte. Also hab ich das Geld aus meiner Tasche gekramt, ihm hingehalten und es in die Pfütze fallen lassen, die zwischen und war. Ich hab gesagt, das er gefälligst sein Geld aufheben soll. Das artete dann ein wenig aus, weil er sich aufplusterte wie ein kleiner Pfau. Ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen auf dem Gesicht, was es nicht besser machte. Als ich ihm dann noch sagte, das er mit offenem Holster rumläuft, und das er in meiner Einheit dafür schon lange eine gefangen hätte....war dann ganz aus. Sein älterer Kollege hat ihn dann beiseite geholt und wir durften weiter....:)


Andere Beamte...gleicher Spass.
Ich war früher oft Autos um und anmelden. Das war immer ein Spass. Ich war immer nett zu den Jungs, bis mich der Bereichsleiter wegen Nichtigkeiten im Wartegang angemault hat. War mega peinlich u dich konnte nicht mal was dafür. Aber egal.
Seitdem hatte ich immer die alten Nummernschilder der Autos, die abgemeldet werden sollten, schön im Matsch dreckig gemacht. Dann ne Nummer gezogen und rein in das Büro. Papiere abgegeben und gewartet, bis mich die Jungs zum Schilder entwerten schicken wollten. Das hab ich verneint und darauf hingewieden, das ich dazu nicht verpflichtet bin und der das doch gefälligst selber machen soll. Dafür bekommt er ja auch Geld. Und ja...war immer wieder witzig. Handschuhe gehören eben nicht zur Ausstattung eines Bürotigers. :)


Ach ja...schön wars.[/QUOTE]

Ich hätte das Geld in der Pfütze liegen lassen und eine Anzeige geschrieben. Dann hättest du es überweisen können. :P
0 x

Benutzeravatar
toms-simson
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1309
Alter: 49
Registriert: 09 Mai 2004, 21:18
x 3
x 4
Kontaktdaten:

Re: Polizei im Siegerland

#25 Beitragvon toms-simson » 16 Feb 2015, 16:15

wow, was für Helden...

Und ich meine nicht die Cops oder Bürotiger.

( Irgendwie werde ich bei solchen Geschichten das Gefühl nicht los, das manche sonst nix zu melden haben...)
0 x

Benutzeravatar
WilliWambo
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 220
Registriert: 08 Okt 2014, 20:01
x 41
x 35

Re: Polizei im Siegerland

#26 Beitragvon WilliWambo » 16 Feb 2015, 19:02

Weiß garnich was ihr habt? Wurde noch nie angehalten. Gibt in Mittelsachsen gefühlt aber auch nur 2 Polizeiautos..:thumbsup:
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5299
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 7
x 10

Re: Polizei im Siegerland

#27 Beitragvon Elektromensch » 16 Feb 2015, 19:36

Vielleicht fährste zu wenig. ;)
0 x

Benutzeravatar
WilliWambo
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 220
Registriert: 08 Okt 2014, 20:01
x 41
x 35

Re: Polizei im Siegerland

#28 Beitragvon WilliWambo » 16 Feb 2015, 22:23

[QUOTE=Elektromensch;2863761]Vielleicht fährste zu wenig. ;)[/QUOTE]

Daran wirds nich liegen.:) Man sieht aber bei uns auch fast nie ne Streife oder nen mobilen Blitzer.. Vielleicht auch weil die nächst größere Stadt 15km weit weg is und auch nur 6tsd Einwohner hat.:thumbsup:
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5299
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 7
x 10

Re: Polizei im Siegerland

#29 Beitragvon Elektromensch » 16 Feb 2015, 22:37

Hm, Rochlitz? ;)

Da kann der Begriff "Dorftuning" ne ganz andere Bedeutung kriegen: total auffällig und laut - weil's jwd sehr unwahrscheinlich ist, in ne Kontrolle zu kommen. ;)
0 x

Benutzeravatar
WilliWambo
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 220
Registriert: 08 Okt 2014, 20:01
x 41
x 35

Re: Polizei im Siegerland

#30 Beitragvon WilliWambo » 17 Feb 2015, 00:01

[QUOTE=Elektromensch;2863788]Hm, Rochlitz? ;) [/QUOTE]

Man merkt, du kennst dich aus :) Ich könnte hier mit nem 130 MTX und ohne Kennzeichen rumfahren und es würde niemanden interessieren. Es fehlt halt nur das nötige Kleingeld..
0 x


Zurück zu „Unfälle/Bekanntschaften“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast