Die neue Simson GP Klasse 2017

Treffen, Touren u.s.w.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ifram
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2326
Alter: 25
Registriert: 23 Mär 2011, 07:50
x 166
x 159
Kontaktdaten:

Re: Tunerbattle 2017

#21 Beitragvon ifram » 20 Okt 2016, 14:50

S105Fahrer hat geschrieben:Und ja! Es ist traurig, dass die Battle-Motoren nie Anwendung in der neuen GP-Klasse finden werden.


Wieso denn?
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3867
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 19
x 153

Re: Tunerbattle 2017

#22 Beitragvon ckich » 20 Okt 2016, 16:39

nightXmare hat geschrieben:Ich war auch immer für einen einheitszylinder...Aber wer soll das kontrollieren; )


Das jetzige Regelwerk muss doch auch kontrolliert werden, sonst ist es doch für die Katz.
Einheitszylinder/Motor würde die kosten erheblich senken wie auch original Simson Fahrwerk.
Halt eine Serie so nach wie möglich an den originalen S50/51.
0 x

Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 428
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 16
x 33

Re: Tunerbattle 2017

#23 Beitragvon Elektrozwiebel » 20 Okt 2016, 17:27

Dann muss man sich aber auf das handwerkliche Geschick von jemand anderm verlassen und darf Dinge, die einen stören oder die man optimieren möchte nicht machen.

So lange die Zylinder nicht CNC Gefräßt sind (was ja nicht unbeding möglich ist), würde ich mich nicht auf eine solche Klasse einlassen.

Das ist jetzt aber nur die Meinung eines Laien, da ich keine Rennen fahre.
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 12517
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 76
x 123

Re: Tunerbattle 2017

#24 Beitragvon callecalle » 20 Okt 2016, 17:49

Fahre auch keine Rennen, aber denke das as dann nichts mehr mit Sport zu tun hat. Motorsport eben... Und da beißen sich Dinge wie "original Simson Fahrwerk".
0 x

Benutzeravatar
S105Fahrer
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2009
Alter: 22
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 442
x 272

Re: Tunerbattle 2017

#25 Beitragvon S105Fahrer » 20 Okt 2016, 18:11

Alles cool!
Ich meine nur das Kettenkasten-Pflicht und Original-Kopf ungünstig sind.
Auch wenn es eine Jedermann-Klasse ist. Denn diese Dinge verschlingen kein Geld
und sind für Rennsport essentiell.
Punkt!

Argumentation:
Alles was über 10000 dreht (auch maxPS bei 9000), wird zu lang übersetzt sein und damit unfahrbar.
Ich prognostiziere, dass kein Battle-Motor unter dieser Dehzahl bleibt,
denn sonst wäre er beim Battle nicht konkurrenzfähig.
Folglich können diese Motoren nicht sinnvoll in der neuen GP-Klasse verwendet werden.

Soviel zu meinem Gelapp!
Zuletzt geändert von S105Fahrer am 20 Okt 2016, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
3 x

Benutzeravatar
YYYYY
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 579
Registriert: 22 Aug 2011, 15:28
x 33
x 150

Re: Tunerbattle 2017

#26 Beitragvon YYYYY » 20 Okt 2016, 18:21

Vorweg: Kann man die GP-Diskussion mal ausklinken? Hat wenig mit dem TB zu tun.

Kleine Geschichte:
Es war glaube ich 2010, als Simon mit einem nahezu Serienfahrwerk (SB vorn) und einem LT85-Standard-Motor (so wie er damals käuflich war) in der Tuning85-Klasse Meister geworden ist, während viele schon irgendwelche Rennfahrwerke und was nicht alles gebastelt haben.

Als ich letztes Jahr mit meinem Straßenmoped und 85er auf dem Harri gefahren bin, hat das auch unglaublichen Spaß gemacht.
Das Jahr zuvor mit dem 70er genauso - alles Alltagsmotoren.
Knieschleifen ist problemlos drin, nach vorn geht es dank max. 88cm³ gut ab und das beste: Durch die "gedrosselte" Auslegung werden die Motoren ewig halten! Das spart viel Knete und setzt auch in der GP finanziell wieder ein niedrigeres Level.

Die Klasse hat definitiv Potential.
Und das beste: Wenn es einen juckt: Kombi anziehen, mit der Mopete hinfahren, am Rennen teilnehmen!
Das kann sonst keiner aus den anderen Klassen ;-)
2 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3867
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 19
x 153

Re: Tunerbattle 2017

#27 Beitragvon ckich » 20 Okt 2016, 18:36

@ Elektrozwiebel
@ callecalle
Was hat denn Motorsport damit zu tun, wenn danach geht wer sich das beste Material leisten kann.?
Es gibt genug Rennserien wo Motor, Chassis usw. alles gleich ist, selbst die Reifen.
Da kommt es auf fahrerisches können an und nicht auf größten Geldbeutel.

"Dann muss man sich aber auf das handwerkliche Geschick von jemand anderm verlassen"
Das sehe ich nicht so, denn alle stehen gleich da und die Vorbereitung vom Moped ist ja jeder selber verantwortlich.
"darf Dinge, die einen stören oder die man optimieren möchte nicht machen"
Das geht nun mal bei jeden Regelwerk nicht.
Lese die mal das Regelwerk durch was der_Sandro eingestellt hat durch, da steht Klipp und Klar was nicht geändert werden kann.
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 12517
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 76
x 123

Re: Tunerbattle 2017

#28 Beitragvon callecalle » 20 Okt 2016, 18:43

ckich hat geschrieben:@ callecalle
Was hat denn Motorsport damit zu tun, wenn danach geht wer sich das beste Material leisten kann.?

Nichts, aber genauso funktioniert der Wettbewerb. Ich persönlich möchte mit keiner originalen Simson Rennen fahren. Und mehr hab ich dazu auch nich zu sagen...
1 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3867
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 19
x 153

Re: Tunerbattle 2017

#29 Beitragvon ckich » 20 Okt 2016, 20:10

callecalle hat geschrieben:
ckich hat geschrieben:@ callecalle
Was hat denn Motorsport damit zu tun, wenn danach geht wer sich das beste Material leisten kann.?

, aber genauso funktioniert der Wettbewerb.

Wenn man das so sieht und macht, brauch man sich nicht zu wundern warum es immer weniger Teilnehmer werden. :crazy:
Genau dem, will man mit den neuen Klasse/Regelwerk entgegen wirken.
1 x

Benutzeravatar
eh-91
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1588
Alter: 26
Registriert: 04 Sep 2010, 23:32
x 65
x 122

Re: Tunerbattle 2017

#30 Beitragvon eh-91 » 20 Okt 2016, 21:27

10 ps brauch man schon zum rennen fahren,
sonst macht es echt keinen Spaß! Sag ich aus Erfahrung! Und selber friemeln macht genau so Spaß...
Mein Tuba 85 hielt ohne fächerkopf mit aoa3 Auspuff bei 10000 Umdrehungen das ganze Wochenende. Und das mit originaler Übersetzung... und das mit 2 Kilo Kleber dran...
Roch echt chemisch nach dem abstellen :-D
0 x


Zurück zu „Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast